Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Tüftler retten Lego-Testturm zum CMT-Auftakt

Von
Der Lego-Testturm steht: Simone Strasser und Irmgard Schumacher (von links), hier mit Besuchern, freuen sich über die gelungene Rettungsaktion zum Auftakt der Touristikmesse CMT in Stuttgart. Foto: Otto

Kreis Rottweil - Die CMT in Stuttgart ist für die Vertreter des Landkreises immer eine aufregende Sache. In diesem Jahr gab’s zum Auftakt jedoch Nervenkitzel der besonderen Art. Das große Lego-Modell des Testturms hatte den Transport nicht überstanden. Lego-Profis aus Stuttgart eilten schließlich zur Hilfe.

Wer am Samstag den neu gestalteten Stand des Landkreises auf der Touristikmesse besuchte, traf auf zwei strahlende Damen: Simone Strasser von der Stadt Rottweil und Irmgard Schumacher von der Tourismus-Abteilung des Kreises freuten sich nicht nur über das große Besucherinteresse gleich zu Beginn, sondern auch über das Happyend einer nervenaufreibenden Rettungsaktion am Morgen.

Lego-Profis von "Schwabenstein 2x4" retten Testturm

Der besondere Hingucker des Standes, ein mächtiges Lego-Modell des Testturms, hatte diesmal beim Transport Schaden genommen. Normalerweise ist er in große Stücke aufgeteilt, die man nur noch aufeinanderstellen muss. Diesmal aber war er an etlichen Stellen förmlich zerbröselt. „Wir haben versucht, ihn zusammenzubauen, aber da hatten wir keine Chance“, erzählt Irmgard Schumacher. Vor allem der obere Bereich des Turms mit den Fenstern und der Spitze erwies sich als kniffliger Fall.

Simone Strasser machte sich fieberhaft auf die Suche nach Hilfe und telefonierte sich die Finger wund – bis sie schließlich auf den Verein "Schwabenstein 2x4" in Stuttgart stieß. Dessen Mitglieder sind Profis in Sachen Lego – und einige von ihnen erklärten sich tatsächlich bereit, spontan auf der Messe vorbeizukommen. „Sie haben es geschafft und den Turm rechtzeitig wieder zusammengebaut“, freut sich Simone Strasser über die Hilfe. Über die Rettungsaktion hat der Verein inzwischen auch auf seiner Facebook-Seite berichtet - und viel Lob dafür bekommen.

Das knapp zwei Meter hohe Testturm-Modell besteht aus rund 17.500 Teilen, ist rund 40 Kilo schwer und wurde vor drei Jahren aus Anlass eines verkaufsoffenen Sonntags im „Jahr der Türme“ in Rottweil von Rene Hoffmeister erbaut. Seither zieht der Lego-Turm auch bei der CMT die Blicke auf sich - dank der „Schwabenstein“-Unterstützung auch in diesem Jahr.

Der Stand des Landkreises Rottweil hat die Nummer C44 und befindet sich in Halle 6.

Fotostrecke
Artikel bewerten
18
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.