Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Titelverteidiger hat erneut Nase vorn

Von
Titelverteidiger SC 04 Tuttlingen (rechts) besiegte Gastgeber SV Sulgen im Finale mit 1:0. Foto: Rohde Foto: Schwarzwälder-Bote

VORRUNDEN-ERGEBNISSE

Gruppe A: Sulgen – Busenweiler 4:0, Furtwangen – Rottweil 0:3, Ebingen – Sulgen 0:1, Busenweiler - Furtwangen 0:2, Rottweil – Ebingen 2:0, Furtwangen – Sulgen 2:3, Rottweil – Busenweiler 2:1, Ebingen – Furtwangen 0:1, Sulgen - Rottweil 2:0, Busenweiler – Ebingen 1:1.

Gruppe B: Hardt – Schramberg 0:1, Tuttlingen – Sulgen II 3:0, Titisee – Hardt 4:1, Schramberg - Tuttlingen 0:0, Sulgen II – Titisee 0:2, Tuttlingen – Hardt 7:1, Sulgen II - Schramberg 0:1, Titisee – Tuttlingen 4:0, Hardt – Sulgen II 2:1, Schramberg – Titisee 1:2.

Viertelfinale: Furtwangen – Tuttlingen 2:3, Sulgen – Hardt 4:3 n.N., Titisee – Ebingen 1:2, Rottweil – Schramberg 5:4 n.N.

Halbfinale: Tuttlingen – Ebingen 2:0, Sulgen – Rottweil 3:1 n.N., Spiel um Platz 3: Rottweil – Ebingen 4:3 n.N.

Finale: Tuttlingen – Sulgen 1:0.

Von Holger Rohde

Der Titelverteidiger hat erneut die Nase vorne: Wie im Vorjahr siegte Bezirksligist SC 04 Tuttlingen beim Hallenturnier des SV Sulgen.

Zehn Teams erzielten in 28 Begegnungen 109 Treffer – saftige Überraschungen nach der Vorrunde blieben nicht aus. Durch den Modus trafen nach den Gruppenspielen die jeweils Ersten auf den Vierten der anderen Gruppen, ebenso die Zweiten auf die Dritten. Und dort hatten die Favoriten plötzlich so ihre liebe Mühe: Gastgeber Sulgen kam nach vier Siegen gegen Lokalrivale Hardt nach einem 0:0 nur mit Glück 4:3 im Neunmeterschießen weiter.

Der spätere Sieger Tuttlingen bog gegen Bezirksligist Furtwangen einen 1:2-Rückstand in ein 3:2 um. Turnierfavorit Titisee ereilte nach einer starken Vorrunde und einer 1:0-Führung gegen Ebingen sensationell mit 1:2 frühzeitig das Aus. Auch Rottweil benötigte ein Neunmeterschießen bis zum 5:4-Sieg gegen 08 Schramberg. Die hatten im letzten Gruppenspiel nach einer 1:0-Führung gegen Titisee den Gruppensieg und sieben Sekunden vor Spielende den zweiten Platz knapp verspielt.

Im Halbfinale ging es mit den engen Spielen weiter: Sulgen und Rottweil mussten wieder ins Neunmeterschießen und der SVS behielt mit 8:7 die Oberhand. Kurz vor dem Ende machte dagegen Tuttlingen gegen Ebingen noch zwei Treffer und zog ins Endspiel ein. Dort gewann der SC wie im Vorjahr - diesmal mit einem 1:0 gegen Sulgen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.