Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Mysteriöses Tier stört Totenruhe

Von
Ein Tier gräbt große Löcher auf dem Hausener Friedhof. Foto: Hopp

Rottweil-Hausen - Ganz schön unheimlich: Auf dem Hausener Friedhof treibt nächtens seit längerem ein größeres Tier sein Unwesen. Das berichtete Ortschaftsrat Kajetan Beyer in der jüngsten Ortschaftsratsitzung. Das Tier grabe große Löcher und hinterlasse stattliche "Bollen". Eine Katze schließe er damit aus.

Da unter den anwesenden Zuhörern auch ein Jäger war, gab Ortsvorsteher Herbert Sauter in der Hoffnung auf einen Erkenntnisgewinn das Wort an diesen weiter. Und in der Tat: Der Jäger berichtete von einem ähnlichen Fall in Wellendingen. Dort habe sich ein Waschbär an den Gräbern zu schaffen gemacht. Es könnte sich aber auch um einen Dachs handeln. Er rate zur Aufstellung einer Wildtierkamera, um den Übeltäter zu überführen.

Sauter will nun mit der Friedhofsverwaltung in Kontakt treten, um die Möglichkeiten auszuloten. Schließlich müsse auf die Totenruhe Rücksicht genommen werden. Ob diese allerdings gegeben ist, solange ein Waschbär auf den Gräbern Löchern buddelt, ist fraglich.

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.