Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Taxifahrer soll Frau nach Halloween-Party im Kraftwerk belästigt haben

Von
Der Mann soll die Frau in ein Waldstück gebracht und belästigt haben. (Symbolfoto) Foto: Peter H –­ pixabay

Kreis Rottweil - Es ist eine erschreckende Geschichte, die derzeit durch die sozialen Netzwerke geistert. Darin wird von einem Taxifahrer gesprochen, der eine junge Frau nach der Halloween-Party im Kraftwerk mitgenommen und sexuell belästigt haben soll.

Gruselige Gestalten trafen sich am vergangenen Wochenende im Kraftwerk Rottweil, um gemeinsam Halloween zu feiern. Etwas Unheimliches soll sich aber auch nach Ende der Party im Neckartal abgespielt haben, heißt es im Beitrag einer jungen Frau auf der Facebook-Seite des Kraftwerks.

Darin wird geschildert, dass eine Frau am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr allein vor dem Kraftwerk stand und dort von einem älteren Mann, offenbar einem Taxifahrer, angesprochen wurde. Dieser soll angeboten haben, sie nach Hause zu fahren. Statt dies zu tun, heißt es, er habe sie in ein Waldstück in Rottweil gebracht, um sie dort sexuell zu belästigen.

Anzeige eingegangen

Im Facebook-Beitrag wird dazu aufgerufen, Beobachtungen oder ähnliche Erfahrungen aus dieser Nacht zu melden. In den Kommentaren heißt es, Endstation der Taxifahrt sei offenbar in der Königsberger Straße gewesen. Beim Fahrzeug soll es sich um eine Art Großraumtaxi gehandelt haben.

Michael Aschenbrenner, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Tuttlingen, bestätigte nach Rücksprache mit der Kriminalpolizei Villingen, dass eine Anzeige eingegangen sei. Zu einer Vergewaltigung sei es nicht gekommen. So viel könne man schon sagen. Vielmehr habe die Frau angegeben, im Waldstück vom Täter bedrängt worden zu sein. Das Opfer konnte fliehen und wandte sich offenbar in der nahe gelegenen Breslauer Straße an einen Anwohner, der den Notruf absetzte.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Villingen wegen sexueller Belästigung dauern an. Daher wurden keine Angaben zu Details gemacht.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.