Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Tanzschule wird zum Filmstudio

Von
70 Unterrichtsvideos für alle Kursstufen hat das Herzig-Team gedreht. Der Kindertanz mit Dominik kommt – wie man sieht – bestens an. Foto: Siegmeier

Rottweil - Der große Saal im "Herzig" ist gähnend leer. In der Mitte steht eine Kamera. Davor sind Tanzschulleiter Jochen Hermann und sein Team ins Gespräch vertieft. Sie drehen Videos. Unterrichtsvideos für zu Hause. "Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Leute bei Laune bleiben und Spaß haben", erklärt Hermann.

Unterricht per Videobotschaft. Das gab es so bisher vermutlich auch nur selten. Doch in Zeiten von Corona sind findige Ideen gefragt, um als Unternehmen zu überleben. Und dem "Herzig"-Team bereiten diese Ideen außerdem auch sichtlich Freude.

"Es ist natürlich ganz anders als das Unterrichten im vollen Saal", gibt Jochen Hermann zu. Doch es mache ungemein Spaß. Man müsse sich natürlich genau überlegen, wie man Inhalte transportiere, wenn die Leute nicht direkt zurückfragen könnten, gibt er zu. "Für den Videounterricht muss man erst mal ein Gespür bekommen", so Hermann.

70 Videos oder mehr haben sie in der vergangenen Woche gedreht. Von morgens bis in die Nacht hinein seien sein Team und er in der Tanzschule gewesen. "Eigentlich so, wie sonst auch, nur ohne Schüler", sagt Jochen Hermann. Denn bis so ein Video fehlerfrei im Kasten, bearbeitet und geschnitten ist, vergeht schon ordentlich Zeit. "Aber diese Zeit ist gut angelegt", sind sich die "Herzig"- Leute einig.

Schließlich möchten sie auch nach der Krise all ihre Schüler und Tanzbegeisterten wieder persönlich in der Tanzschule begrüßen dürfen. Acht bis zehn Stunden pro Tag haben sie sich in der vergangenen Woche mit den Videos beschäftigt, und sie sind noch immer dran. "Wir sind noch nicht ganz fertig", berichtet Jochen Hermann. Mittlerweile würde aber auch sein Team im Home-Office arbeiten. "Zur Sicherheit", so der Tanzlehrer.

Die Videos können in der Tanzschule per E-Mail angefordert werden. Öffentlich zugänglich über Youtube sind bislang nur wenige.

Die öffentlichen Videos laden ein, sich anzuschauen wie Tanzstunden aussehen können und geben Einblicke in den Unterricht – als Appetizer quasi.

Wer Fragen oder Anregungen habe, der dürfe sich gerne auch per Mail an die Tanzschule wenden. "Wir überlegen auch, ob wir offene Fragestunden per Skype anbieten sollen. Im interaktiven Bereich möchten wir noch mehr anbieten", kündigt Hermann an. Doch so weit sei man dieser Tage noch nicht. Schließlich sei das alles Neuland. Wer Ideen oder Anregungen habe, der dürfe sich gerne melden. Vom Kindertanz über Salsa, Walzer und Tango, bis hin zu Hip-Hop und Line Dance können Videos abgefragt werden. "Da kann das Zuhause zur Tanzschule werden", freut sich der Tanzlehrer, der hofft, dass das "Herzig", so wie man es kennt, bald wieder öffnen kann – zumal kürzlich erst das Danceloft in Spaichingen als weitere "Filiale" eröffnet hat. "Bis das alles soweit ist, möchten wir, dass unsere Leute auch daheim Spaß haben und tanzen", so Jochen Hermann, der sich guten Mutes und voller Ideen präsentiert.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.