Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Tagesmütter-Jobs sollen attraktiver werden

Von
Mehr Einkommenssicherheit gibt es ab dem 1. September im Landkreis Rottweil für Tagespflegepersonen. Foto: Perrey

Kreis Rottweil - Die Betreuung durch Tagesmütter spielt, wie bereits berichtet, bei der Kleinkindbetreuung im Kreis Rottweil keine unbedeutende Rolle. Zum 1. September wird die Attraktivität der Tätigkeit als Tagespflegeperson erhöht, indem ein monatlicher Pauschbetrag gezahlt wird. Dieser basiert auf dem durchschnittlichen monatlichen Betreuungsbedarf bei einem Stundensatz von 5,50 Euro.

Bisher wird die Entlohnung "spitz" abgerechnet, die geleisteten Betreuungsstunden müssen dem Landratsamt monatlich vorgelegt werden. So gehen zum Beispiel krankheitsbedingte Ausfälle zu Lasten der Tagespflegeperson. Die vom Landesjugendhilfeausschuss vorgeschlagene "Entbürokratisierung" soll nun ab September im Kreis Rottweil allen Beteiligten zum Vorteil gereichen.

Vor dem Beschluss des Kreistags am Montag wies Sozialdezernent Bernd Hamann in den vergangenen Wochen von verschiedener Seite geäußerte Kritik zurück, die Tagesmütter im Kreis Rottweil kämen im Vergleich zu den Entlohnungspraktiken in anderen Landkreisen besonders schlecht weg. Dabei wurde auch auf die Kreise Zollernalb und Tuttlingen verwiesen, wo es für die Tagesmütter bereits Festbeträge für die angemeldeten Betreuungszeiten gebe.

Durch Pauschbetrag werden auch krankheitsbedingte Ausfälle berücksichtigt

Aufgrund der Tatsache, dass im Kreisgebiet nicht nur für Kinder unter drei Jahren, sondern für Kinder jeden Alters ein Stundensatz von 5,50 Euro gewährt werde, rage die Tagespflegetätigkeit im Kreis Rottweil "positiv über die Landesempfehlung hinaus" und sei bei einem landesweiten Vergleich bisher schon als eher attraktiv einzustufen. Hamann rechnet auch vor, dass der Stundenlohn einer Erzieherin bei 15 bis 20 Euro liegt, eine Tagesmutter aber bei der Betreuung der Maximalzahl von fünf Kindern auf einen Stundenlohn von 27,50 Euro kommen könne.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.