Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Stadt will Grundstück für Gartenschau

Von
Das Gelände des Grundstücks In der Au 55 spielt für die Landesgartenschau 2028 eine wichtige Rolle. Foto: Alt

Rottweil - Für die Landesgartenschau 2028 gilt es jetzt schon, wichtige Weichen zu stellen. Zum Beispiel in der Au. Das dort zum Verkauf stehende Grundstück, ehemals genutzt von der Firma "Hafa", will sich die Stadt rechtzeitig per Vorverkaufsrecht sichern.

"Wir wollen verhindern, dass ein unbekannter Dritter uns das Gelände wegschnappt", erklärte Peter Hauser von der Stadtverwaltung am Mittwoch im Gemeinderat. Die Stadträte wurden um Zustimmung zum Erlass einer Vorkaufsrechtssatzung gebeten.

Wichtiger Hauptzugang

Das Grundstück "In der Au 55" (Flurstück Nr. 266/1) steht derzeit zum Verkauf. Dieses Gelände wird laut Hauser für die Landesgartenschau 2028 eine wichtige verkehrliche und betriebliche Funktion haben, da im Bereich "In der Au" ein Hauptzugang zum Gartenschaugelände geplant ist.

Shuttlebusse werden hier laut Planung ein- und ausfahren, Gäste absetzen, abholen und wenden. Außerdem soll das Grundstück auch für innerbetriebliche Funktionen der Gartenschau genutzt werden, dazu gehören Ticketing, Sanitäreinrichtungen für Personal und Gäste, eine Gästeinfo und ähnliches. "Alternativstandorte für diese Schlüsselfunktionen sind nicht vorhanden", betont die Stadtverwaltung, weshalb man die Fläche dringend erwerben wolle.

Die Stadträte sahen die Dringlichkeit ebenfalls und stimmten der Vorkaufrechtsatzung einstimmig zu.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.