Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Stadt schafft sich Blitzer-Anhänger an

Von
In Rottweil beginnt eine Testphase mit einem neuen Blitzeranhänger (mit von links): Fachbereichsleiter Bernd Pfaff, Renate Glatthaar und Dimitri Bechstedt vom Gemeindevollzugsdienst und Bürgermeister Christian Ruf (vorne rechts). Foto: Schulz

Rottweil - Die Stadt Rottweil hat sich nun auch so einen seltsam modern aussehenden Blitzeranhänger angeschafft. Zunächst probeweise. In zwei Monaten dann wirklich. In einer ersten Phase steht er in der Heerstraße auf Höhe des Schulcampus.

Schon lange war es der Wunsch im Gemeinderat und in den Ortschaften, die Geschwindigkeit auf den Straßen intensiver zu kontrollieren. Zunächst spielte die Ordnungsverwaltung daher mit dem Gedanken, stationäre Blitzer zu installieren – wie sie etwa in Neukirch schon stehen.

Anhänger sind auffällig

Diese wären relativ teuer in der Anschaffung und im Unterhalt, erläutern Bürgermeister Christian Ruf und Bereichsleiter Bernd Pfaff beim Termin mit der Presse vor Ort. Man hätte auch nicht alle Wünsche erfüllen können. Nun also soll ein mobiles Überwachungssystem, das auf den ersten Blick an die berühmt-berüchtigten Tarnkappenflugzeuge erinnert. Viel zu tarnen gibt es bei den Blitzeranhängern jedoch nicht. Sie sind auffällig. "Man wird sich an das neue Straßenbild gewöhnen und man wird schnell Effekte erzielen", ist sich Bürgermeister Ruf sicher.

Das Gerät kostet 150.000 Euro. Für die Fallbearbeitung und den Vollzugsdienst werden eineinhalb Stellen in einem Umfang von 90.000 Euro jährlich neu geschaffen. Erwartet werden Bußgeldeinnahmen in Höhe von 200.000 Euro im Jahr. Damit werde deutlich, so Ruf, dass nicht die Sanierung der Stadtkasse im Vordergrund stehe, sondern die Verkehrssicherheit und die Sicherheit von Schülern und Kindern.

Blitzeranhänger sind relativ neu. Im Schwarzwald-Baar-Kreis wird damit der Straßenverkehr bereits überwacht. Die Stadtverwaltung Rottweil hat sich bei den Nachbarn erkundigt. Im Kreis Rottweil wiederum ist die Stadt die erste Kommune, die auf einen Überwachungsanhänger setzt. Im Innenleben des Anhängers ist modernste Technik verbaut – auch zum Schutz vor Vandalismus. Kommt dem Fahrzeug jemand zu nahe, wird sofort Alarm ausgelöst und Mitarbeiter des Vollzugsdiensts informiert.

Artikel bewerten
19
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.