Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Spieletag bei strahlendem Sonnenschein

Von
Mit großer Begeisterung waren die Kinder beim Rottweiler Spieletag dabei. Foto: Zelenjuk/Nädele

Rottweil - Auch in der siebten Auflage ein großer Erfolg: Der Rottweiler Spieletag verwandelte die Innenstadt am Freitag in einen riesigen Abenteuerspielplatz. Traditionell wurde der Start in die Ferien mit einem kunterbunten Abgebot gefeiert.

Für grenzenlosen Spielgenuss sorgten gestern neben dem Schwarzwälder Boten, dem Gewerbe- und Handelsverein (GHV) und der Stadt Rottweil als Veranstalter auch viele Händler und Einrichtungen aus der Stadt. Bereits ab 11 Uhr konnten die Besucher der Veranstaltung an 35 Stationen basteln, spielen, experimentieren und Abenteuer erleben. Jede Menge lustige und kreative Ideen haben sich die teilnehmenden Geschäfte und Organisationen einfallen lassen.

Kleinere Kinder waren von den Hüpfburgen, Geschicklichkeitsspielen und Bastelangeboten begeistert. Ältere konnten bei sportlichen Aktionen ihre Kräfte messen oder bei der Jugendfeuerwehr und der Bergwacht Kisten stapeln.

Natürlich kamen auch die beliebten Attraktionen, das Bungee-Trampolin und der Segway-Parcours, wieder sehr gut an. Ob beim Angelspiel am Brunnen, bei der Turmbauaktion, beim Koffercurling oder beim Länder-Memory – überall sah man strahlende Gesichter. An jeder Station gab es spezielle Aufkleber, die die Kinder eifrig sammelten. Dafür gab es dann eine richtige Teilnehmerurkunde mit Foto. Die Besucher freuten sich über viele kleine Geschenke, Überraschungen und Gewinnspiel-Aktionen.

Eine Märchenerzählerin faszinierte mit ihren Geschichten im Zelt, für viel Spaß sorgten das lustige Melkspiel und die Mäppchen-Malaktion. Die Bläserschule ließ die Kinder Instrumente testen und in die Welt der Klänge und Rhythmen eintauchen. Viele ließen es sich nicht entgehen, ein Foto mit Paul Pinguin, dem Maskottchen des Schwarzwälder Kinderboten, machen zu lassen. Mehrere Schminkstationen rundeten das riesige Angebot in der Spielemeile ab. Auch kulinarische Köstlichkeiten durften natürlich nicht fehlen. Zugegeben: Zuckerwatte, Süßigkeiten, Rosenküchle und Pommes sind nicht das gesündeste Imbiss-Essen.

Von den Familien hieß es aber: „Das macht nichts. Das trainieren wir gleich wieder ab!“ Hunderte von Kindern aus Rottweil und benachbarten Gemeinden tobten sich am Freitag bei „Rottweil spielt“ aus.

Es war wieder einmal eine Erfolgsveranstaltung. Das Geld, das bei den wenigen kostenpflichtigen Stationen eingenommen wurde, wird an die Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten gespendet.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.