Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil So geht das mit dem Rechtsstaat

Von
Foto: © Coloures-Pic/Fotolia.com Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge im Landgerichtsbezirk Rottweil ist mit einem Kursangebot der VHS Rottweil gestartet. Der Auftakt der Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Richtig.Ankommen.Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge." war laut Bericht ein Erfolg.

Kreis Rottweil. Das vierstündige Kursangebot, für das 25 reguläre Anmeldungen vorlagen, wurde von circa 60 Interessenten besucht. Die Dozenten des ersten Kurses, Staatsanwältin Michelle Mayer und Leitender Oberstaatsanwalt Joachim Dittrich, waren dem Pressebericht zufolge angetan von dem Interesse der Kursteilnehmer. Sie gehörten unterschiedlichen Nationalitäten an und stammen unter anderem aus Syrien, Afghanistan und Gambia. Sie seien neugierig und offen gewesen und hätten aufgeschlossen mitgearbeitet. Die Veranstaltung wurde begleitet von dem Leiter der Volkshochschule Rottweil, Andreas Frankenhauser, und der Integrationsbeauftragten des Landkreises, Antje Wiedmann-Bornschein.

Die Kurse werden landesweit nach einem einheitlichen Muster durchgeführt. Dabei bleibe auch Raum für Fragen. Dank der Übersetzerin konnten sich Kursteilnehmer wie das Dozententandem ohne Verständigungsprobleme austauschen, wird berichtet. Insgesamt sei spürbar gewesen, dass die Kursteilnehmer die Gesetze und Regeln, die in Deutschland gelten, kennenlernen wollten, um sie dann auch zu beachten.

Bereits im April 2017 habe das Justizministerium Baden-Württemberg den Verantwortlichen der Landgerichte, der Regierungspräsidien und des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg die Idee und das Konzept vorgestellt. Bei allen Landgerichten wurden daraufhin Dozentenpools für interessierte Richter und Staatsanwälte gebildet.

Was bedeutet der Gleichheitsgrundsatz?

In Rottweil hätten sich insgesamt sechs Richter sowie sechs Staatsanwälte und ein Notar als Dozenten gemeldet. Mit dem Programm "Richtig.Ankommen.Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge." sollen den Menschen aus ganz überwiegend völlig anderen Kulturkreisen die Grundlagen der Rechtsordnung in Deutschland nahe gebracht werden. Dabei gehe es um Fragen wie: Was hat es mit dem Gleichheitsgrundsatz auf sich? Weshalb entscheidet eine scheinbar religiöse Streitfrage nicht ein religiöser Führer wie ein Imam, sondern ein Richter? Weshalb müssen auch muslimische Kinder am gemeinsamen Schwimmunterricht teilnehmen?

Es seien ganz überwiegend solche Alltagsfragen, bei deren Beantwortung die Dozenten die Grundlagen des deutschen Rechtssystems verdeutlichen sollen. Der Rechtsstaatsunterricht wird mit einem zweiten Kurstermin in Rottweil fortgesetzt. Weitere Veranstaltungen werden derzeit in Tuttlingen und Freudenstadt vorbereitet.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.