Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Schöne Texte in Wohlfühlatmosphäre

Von
Sie freuen sich aufs Literaturcafé am 20. Februar: Hans-Peter Gerhardt (von links), Sabina Kratt und VHS-Leiter Andreas Frankenhauser. Foto: Siegmeier Foto: Schwarzwälder Bote

Literaturcafé – schon das Wort klingt gemütlich und einladend. "So soll es ja auch sein", betonen Sabina Kratt und Hans-Peter Gerhardt, die das Literaturcafé der VHS seit vergangenem Herbst gemeinsam leiten. Dreimal pro Semester findet es statt. Die Themen variieren.

Rottweil. In gemütlicher Atmosphäre über Literatur zu plaudern, die eine oder andere Leseanregung zu bekommen, oder einfach nur schön vorgetragenen Texten zu lauschen – all das ist Literaturcafé. Den Rahmen bietet das Café am Känzele, das Michaela Fricker leitet. Sie freut sich, dass das VHS-Literaturcafé hier beheimatet ist, und sie freut sich auch, die Gäste während der Veranstaltung mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen zu dürfen, die der Wohlfühlatmosphäre dienlich sind.

Vorbereitung braucht es – jedenfalls für die Teilnehmer – nicht. Um die Gestaltung der Abende, die Auswahl der Literatur und Gäste, die gern vorlesen, darum kümmern sich Sabina Kratt und Hans-Peter Gerhardt. Und dennoch ist den beiden wichtig, dass Interessierte, die sich gerne einbringen möchten, Texte zum jeweiligen Thema haben, oder gerne auch mal Texte vortragen möchten, die Möglichkeit hierfür erhalten.

"Wir freuen uns, wenn sich die Teilnehmer an unseren Literaturgesprächen beteiligen, sagt Hans-Peter Gerhardt, denn davon lebe die Veranstaltung auch. Man brauche keinerlei Vorkenntnisse, lediglich Freude am Lesen. Das Thema Literatur populär aufzugreifen, liegt Sabina Kratt dabei besonders am Herzen. So steht beim nächsten VHS-Literaturcafé, das am Mittwoch, 20. Februar, von 19.30 bis etwa 21 Uhr stattfindet, die Rottweiler Fasnet im Mittelpunkt. Das Spektrum der Texte, die darüber geschrieben wurden, ist breit.

Novelle, Krimi, Autobiographisches, Narrenblättle, Fasnetspredigten, aber auch kritische Texte werden an diesem Abend vorgetragen und diskutiert. Die Organisatoren versprechen eine kurzweilige und launige Veranstaltung, die auf die höchsten Feiertage einstimmen soll. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

VHS-Leiter Andreas Frankenhauser freut sich, dass die Veranstaltung keine Schulatmosphäre hat, sondern eine gute Verbindung von Information und Genuss bietet. "Ich bin glücklich, dass wir das Literaturcafé nun von zwei Seiten so gut aufs Gleis gebracht haben", sagt er beim Pressegespräch im "Känzele". Bei der Veranstaltung handle es sich um ein offenes Angebot der VHS, für das man sich nicht anmelden müsse, und das nicht aufeinander aufbaut. Jede der Veranstaltungen hat ihr eigenes Thema. "Themenwünsche dürfen aber durchaus eingebracht werden", ermutigt Hans-Peter Gerhardt. Es sei zudem gelungen, Themen des Literaturcafés mit dem VHS-Semesterthema zu verzahnen. Im laufenden Semester steht die Schweiz mit dem Thema "500 Jahre Ewiger Bund – die Schweiz und Rottweil" im Mittelpunkt. "Und interessante Schweizer Autoren gibt es ja genügend", merkt Sabina Kratt an. "In der Regel bietet die Literatur zu jedem Thema Stoff". Die Schweizer Autoren und Schweizer Verlage stehen beim Literaturcafé am 3. April auf dem Programm. Aber auch Rottweils literarische Beziehungen zur Schweiz sollen an diesem Abend gewürdigt werden.

"100 Jahre Frauenwahlrecht" ist am 5. Juni Thema. Vor mehr als 100 Jahren haben die Frauen in Deutschland das Wahlrecht bekommen. Bei der Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern dieses Ereignis die Literatur und die Autorinnen seitdem beeinflusst hat.  Wer Fragen zum Literaturtreff hat, kann sich direkt bei der Volkshochschule unter Telefon 0741/49 44 44 melden. Die Veranstaltungen finden alle mittwochs, jeweils von 19.30 bis etwa 21 Uhr im Café am Känzele statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.