Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Rund um die "Riabagoaschter"

Von

Rottweil-Göllsdorf. Im Rahmen der Ausstellung "90 Riabagoaschter und mehr" im Rathaus wird eine Kinderwerkstatt veranstaltet. Die Leitung übernimmt die Rottweiler Malerin Christl Schmidbauer. Eingeladen sind Kinder aller Altersklassen, es stehen Farbstifte und Ölmalkreide und Papier zur Verfügung. Die gefertigten Blätter werden dann mit in der Ausstellung aufgehängt. Termine hierfür sind während der Ausstellungsöffnungszeiten am Freitag, 2. Oktober, von 18 bis 20 Uhr und am Samstag, 3. Oktober, von 15 bis 18 Uhr.

Unlängst besuchte Professor Dieter Groß von der Kunstakademie Stuttgart – mit dem Bild "Riabagoascht und Sterne" an der Ausstellung beteiligt, mit einer größeren Besuchergruppe die Ausstellung.

Am Mittwoch, 7. Oktober, finden von 18 bis 20 Uhr Künstlergespräche mit Egon Rieble statt. Die Ausstellung endet mit einer Finissage am Samstag, 10. Oktober, um 17 Uhr, bei welcher der Liedermacher Pius Jauch auftritt.

Das Plakat der Ausstellung, die seit Sonntag eröffnet ist, zeigt den Riabagoascht von Hubert Nowack, der auf Beschluss des Ortschaftsrats im Blick auf das Rathaus aufgestellt wird und das Bild "Riabagoaschter 2015" in Mischtechnik von der Malerin Christl Schmidbauer. Die Bildwerke der Ausstellung sind verkäuflich, ein Teil des Erlöses erhält der Verein Mehrzweckhalle Göllsdorf.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading