Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Plus 82: Fremdbetreuung bis 14 Jahre

Von

Die Nachfrage nach Kinderbetreuung steigt: mit einem Jahr in die Krippe oder zur Tagesmutter, mit drei Jahren in die Kita und nach der Schule in den Schülerhort.

Kreis Rottweil. Mehr als 3,7 Millionen (Vorjahr 3,6 Millionen) Kinder im Alter zwischen einem Jahr und 14 Jahren wurden bundesweit zum Stichtag 1. März 2018 (derzeit verfügbarer aktuellster Wert) in Tageseinrichtungen und durch Tageseltern betreut und gefördert, darunter 5409 im Kreis Rottweil. Das gibt der Zeitungsdienst Südwest bekannt.

Plätze für die Jüngsten sind begehrt: Im Kreis Rottweil besuchten zum Stichtag 943 Kleinkinder unter drei Jahren einen Kindergarten oder eine Kita, weitere 95 waren (eventuell auch zusätzlich) bei einer Tagesmutter. Unterm Strich gab es 1021 betreute Kleinkinder. Das sind 67 mehr als im Vorjahr.

Tagesmutter oder Kita? Da favorisieren Eltern landauf, landab den Kita-Platz. Im Kreis Rottweil registrierten die Statistiker über alle Altersgruppen hinweg insgesamt 5228 betreute Kinder in Tageseinrichtungen und 304 (teilweise ergänzend) durch Tageseltern betreute Buben und Mädchen. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Kita-Kinderzahl um 75, die der Tagesmütter-Kinder stieg um zwei.

Der Trend zu mehr Kindern in staatlich-kommunaler Obhut im Bund ist klar, wird gefördert und dass eine wichtige Wählendengruppe zu erreichen ist, ist keine Frage: Eltern nutzen verstärkt Kitas und Tagesmütter, deutschlandweit werden immer mehr Kinder im Alter von einem Jahr bis 14 Jahren fremdbetreut, vor allem immer mehr Kleinkinder, zeigt die Stati­stik. Zuletzt kletterte die Zahl der betreuten Unter-Drei-Jährigen bundesweit von 762 362 auf 789 559 und die Gesamtzahl aller betreuten Kinder bis 14 Jahre um etwa 86 000 auf mehr als 3,7 Millionen Kinder. Davon 93 412 in Baden-Württemberg (Vorjahr: 89 320), was hier einem Plus von 4,6 Prozent entspricht.

Im Kreis Rottweil waren in der Summe zuletzt 5409 Jungs und Mädchen im Alter von einem Jahr bis 14 Jahren tagsüber in einer Kita, einer Krippe, einem Hort oder bei einer Tagesmutter untergebracht (ohne Doppelzählungen), davon hatten 31,6 Prozent ausländische Wurzeln. Im Vorjahr registrierte die Statistik hier noch insgesamt 5327 betreute Kinder (darunter 31,6 Prozent mit ausländischen Wurzeln), davor waren es 5075 und im Jahr 2015 hatte die Zahl bei 4983 betreuten Kindern gelegen.

Die Drei- bis Sechsjährigen, also die Kinder im klassischen Kindergartenalter, bilden bundesweit mit mehr als 2,1 Millionen Kindern die stärkste Gruppe der "Fremdbetreuten". Im Kreis Rottweil besuchten aus dieser Altersgruppe 3567 Buben und Mädchen Kindergärten beziehungsweise Kitas, weitere 82 waren (eventuell auch zusätzlich) bei Tageseltern untergebracht. Bei den Kindern von sechs bis 14 Jahren sind 718 in Einrichtungen in Betreuung und 127 in Tagespflege (Vorjahr: 689/145).

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen und längeren Betreuungszeiten steigt, weil frühkindliche Bildung zunehmend positiv gesehen wird, Mütter frühzeitig in ihren Beruf zurück wollen und dort wiederum zeitlich flexibel sein müssen. Wie lange Mutter, Vater, Kind werktäglich getrennt sind, wird nicht erhoben. Aber es könne, so der Zeitungsdienst Südwest, die Zahl der Kinder als Maßstab genommen werden, bei denen Mittagsverpflegung zur Betreuung gehöre. Diese liegt im Kreis Rottweil bei 1268 Kindern oder 23,44 Prozent aller betreuten Kinder. Gemeinsames Mittagessen mit den Eltern ist bei den Kindern, die in staatlich gemanagte Betreuung gegeben werden, mehr die Ausnahme als die Regel.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.