Foto: Maps4News

Gartenschau: Stadt: Umzug ermöglichen

Rottweil. Es ist einer der Eckpfeiler des Konzepts der Stadt Rottweil für die Landesgartenschau 2028: Ein wesentlicher Teil der Ideen soll auf dem Gelände des derzeitigen Standorts der Energieversorgung Rottweil (ENRW) am Neckar realisiert werden.

Für die Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch, 20. Februar, ab 17 Uhr im Neuen Rathaus schlägt die Stadtverwaltung dem Gremium deshalb vor, sich über eine Vorkaufsrechtssatzung die Möglichkeit zu sichern, das Areal des ehemaligen VW-Autohauses sowie zwei benachbarte Grundstücke kaufen zu können. Hintergrund: Der ENRW soll hier zwischen Tuttlinger Straße und Öschlestraße ein Standort zur Betriebsverlegung bereitgestellt werden.

Die Grundstücke sind in den Blick der Städteplaner geraten, da der VW-Standort vor einigen Wochen an den Stadteingang in den großen Neubau auf der Saline verlagert worden ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: