Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Perfekt auf Klang der Gamben eingestimmt

Von

Rottweil (alf). Mit einem außergewöhnlichen und heute nur noch selten gespielten Instrument, der Viola da Gamba, begeisterten Adina Sheyhing, Barbara Pfeifer, Franziska Finckh und Sabine Kreutzberger die Zuhörer in der Rottweiler Predigerkirche. Mit "Discovered Sounds – wieder entdeckte Klänge" war der Konzertabend, der dritte im Rahmen der 26. Sommerkonzerte in Rottweiler Kirchen, überschrieben.

Die vier Instrumentalistinnen widmeten sich verschiedenen Arrangements spanischer und englischer Orgelmusik der Renaissance und des Barocks. Den Auftritt des Gambenconsorts "Les Escapades", so nennt sich das aus vier Gamben unterschiedlicher Tonlage bestehende kammermusikalisches Ensemble, ergänzte Kantor Johannes Vöhringer an der Orgel. Auf dem Programm standen Werke für Gambenconsort und Orgel bekannter Komponisten aus den Königreichen Spanien und England. Die Gambe ("Kniegeige") war im 16. und 17. Jahrhundert eines der gängigsten Streichinstrumente und wurde insbesondere bei Hofe gespielt. Zur Aufführung kamen neben verschiedenen spanischen "Tientos" (eine frühe spanische Fugenform) und "Differencias" (Veränderungen über ein Thema) auch Werke altenglischer Meister wie Herny Purcell, William Bird und Thomas Tomkins.

Erklärtes Ziel des Ensembles war es, sich dem spanischen Orgelklang so weit wie möglich anzunähern. "Les Escapades" brillierten mit perfekt abgestimmtem Zusammenspiel. Organist Vöhringer interpretierte mit viel Ausdruck den "Dance of Bacchanals" von Henry Purcell. Auch bei "Cancao" von Antonio Carreira und "Tiento de Ileno" überzeugte der Rottweiler Kirchenmusikdirektor. Mit reichlich Applaus würdigten die Besucher die Leistungen der Akteure bei diesem nicht alltäglichen Konzert im evangelischen Gotteshaus. Die Zuhörer waren fasziniert von dem fast vergessenen und wiederentdeckten Instrument und seinem Klang.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading