Der Motorradfahrer wahr lau Polizei zu schnell unterwegs. (Symbolfoto) Foto: Seeger

Fahrer wurde schwer verletzt. Polizei ermittelt wegen fehlender Fahrerlaubnis. Rund 2500 Euro Schaden.

Rottweil-Neufra - Ohne Führerschein und Schutzkleidung hat ein 26-Jähriger Motorradfahrer am Samstagnachmittag einen Unfall gebaut. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Unvernunft und überhöhte Geschwindigkeit sind laut Angaben der Polizei die Ursache dafür, dass der Motorradfahrer auf der K 5545 in einer linkskurve von der Fahrbahn abkam.

Ermittlungen auch gegen Fahrzeughalter

Nachdem ein Leitpfosten umgefahren wurde, geriet er zurück auf die Fahrbahn und kam hierbei zu Fall. Aufgrund komplett fehlender Schutzkleidung - er war nur mit T-Shirt und kurzer Hose bekleidet unterwegs - wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste stationär im Klinikum Rottweil aufgenommen werden.

Die Ermittlungen der Polizei führten dazu, dass festgestellt wurde, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für dieses Kraftrad ist. Daher wird nun auch gegen den Fahrzeughalter ermittelt. Am Motorrad selbst entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.