Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Marian Blazinski knackt

Von

Von Bernd Müller Zufrieden Gesichter gab’s bei Klaus Wagner und seinem Organisationsteam vom SV Weiden. Etwas über 400 Läuferinnen und Läufer waren beim 20. internationalen Adventslauf in Dornhan-Weiden am Start. Ein neues Gesicht mischt seit Wochen die Laufszene der Region auf. Marian Blazinski heißt dieser Läufer, startet für die SG Schramberg und er rannte in Weiden auf der Langstrecke (1060 Meter) einen neuen Streckenrekord. Vorjahrssieger, Tobias Giering von der LG Badenova Nordschwarzwald hatte dem nichts entgegenzusetzen. Trotzdem, der Läufer aus Sulz blieb mit 35:53,0 Minuten wie sein Bruder Markus (36:28,0 Minuten) ebenfalls unter seinem Streckenrekord von 36:40 Minuten. Diesen hatte Tobias Giering im Jahre 2007 aufgestellt. Tobias und Markus Giering belegten in der M20 hinter Blazinski die Plätze zwei und drei. Schnellster Jugendläufer war Marcel Lutter von der SG Schramberg (38:10 Minuten).

Bei den Frauen eilte Anja Knapp von der SG Dettingen/Erms nach 41:43 Minuten als Erste der weiblichen Konkurrenz über die Ziellinie. Damit gewann sie das Rennen der W20 vor Karina Manz vom SV Mariazell (46:53 Minuten). Drittschnellste der Frauenkonkurrenz wurde mit einem beherzten Lauf Ingrid Borho von der SG Schramberg (48:44 Minuten). Damit gewann sie auch die Klassenwertung der W50.

Ein starkes Teilnehmerfeld versammelte sich ebenfalls auf der Mittelstrecke (5900 Meter). Harald Kopp (LT Sulz A.E) war hier der Tages schnellste (21:03 Minuten). Damit gewann er auch das Rennen der M30. Richtig flott unterwegs war Johannes Wössner vom SC Lossburg, der damit auch die Klasse der A-Jugend gewann 21:53 Minuten).

Für Thomas Roser (TSF Tuttlingen) endete das Rannen nach 23:00 Minuten als Dritter. Damit war er Tagessieger in der M45. Peter Riegraf vom TSV Freudenstadt konnte als Viertschnellster (24:222 Minuten) in der M50 auf Platz eins rennen. Ihm folgte dicht auf Patrick Maier von der SG Schramberg (24:37 Minuten). Er sicherte sich damit den Tagessieg in der M20.

Schnellen Schrittes eilte Nazli Ekici vom SV Sommerbiathlton den Ziel entgegen. Sie erreichte nach 5900 Metern als erste das Ziel (25:05 Minuten). Damit gewann sie auch den lauf der W30. Einen tollen Eindruck hinterließ auch Julia Baiker vom Sommerbiathlon SV Empfingen (26:03 Minuten). Sie sicherte sich Platz eins in der W20. Ihr folgte mit Bianca Maier von der SG Schramberg (26:44 Minuten) die schnellste Jugendläuferin.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading