Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Lions Club stattet Hospiz Besuch ab

Von
Klaus-Dieter Neher, Präsident des Lions Clubs Rottweil (rechts), überreicht Hans-Peter Mattes, Vorsitzender des Hospizvereins, und Heike Kupferschmid, Mitglied des Leitungsteams, eine Spende über 5000 Euro. Foto: Lions Club Foto: Schwarzwälder Bote

Rottweil. Der Lions Club Rottweil besuchte das Hospiz am Dreifaltigkeitsberg in Spaichingen. Die Einrichtung ist bestrebt, allen Sterbenden und ihren Angehörigen ein Zuhause zu bieten und dabei die palliativmedizinische Betreuung zu gewährleisten.

Das Gemeinschaftsprojekt in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg wird durch die Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar in Kooperation mit den Kirchen und der Vinzenz-von-Paul gGmbH unterstützt.

Hans-Peter Mattes, Vorsitzender des Hospizvereins, und Heike Kupferschmid, Mitglied des Leitungsteams, vermittelten in ihrem Vortrag einen Eindruck von der Arbeit. Das Betreuungsteam sei bemüht, die Bedürfnisse der Hospizgäste zu erkennen und ihr Handeln danach auszurichten.

Die medizinische und pflegerische Begleitung orientiere sich an den Standards der Palliativmedizin. Die seelsorgerliche Begleitung richte sich nach den Wünschen der Hospizgäste. Das Ziel bestehe darin, Lebenszeit zu gestalten und Lebensqualität so weit wie möglich aufrecht zu erhalten.

Abschließend überreichte der Präsident des Lions Clubs Rottweil, Klaus-Dieter Neher, eine Spende in Höhe von 5000 Euro zur Förderung anstehender Projekte.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.