Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil JVA: Freie Wähler fragen nach Gutachten

Von
Über das Verkehrsgutachten zur Erschließung der JVA wollen die Freien Wähler informiert werden. Foto: Nädele

Rottweil - Informationen zum Verkehrsgutachten in Zusammenhang mit der Erschließung des neuen Gefängnisses fordern die Freien Wähler ein.

Wie die Fraktion der Freien Wähler (FWV) im Rottweiler Gemeinderat erfahren hat, liegen mittlerweile die Gutachten vor, auf deren Basis geklärt werden soll, ob das Waldstück zwischen der B 27 und dem Gewann Esch für den geplanten Gefängnisneubau genutzt werden kann. In diesem Zusammenhang ging nun bei der Stadtverwaltung ein Antrag der FWV ein, es "möge zeitnah über das vorliegende Verkehrsgutachten" berichtet werden, das für die Frage der Erschließung eine Rolle spielt. Die Idee ist, das künftige Gefängnisareal über die B 27 zu erschließen. "Auch die Fragen nach dem ÖPNV und den wirtschaftlich-ökologischen Gesichtspunkten bei der Erschließung" seien für die Bürger der Stadt Rottweil von besonderem Interesse, heißt es in dem Antrag weiter.

Wie berichtet hat das Land als Bauherr des Gefängnisses umfangreiche Untersuchungen in Auftrag gegeben, um zu klären, ob neben der Esch-Hochfläche auch das angrenzende Waldgebiet Beckenhölzle in Frage kommen könnte. Das Land hat zugesagt, die Ergebnisse der Stadt Rottweil zur Verfügung zu stellen, sobald die Expertenaussagen beim Land verwaltungsintern diskutiert sind.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.