Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Junge Handwerker machen Mut

Von
Obermeister Hubert Nowak, Kemmler-Geschäftsführer Gustav Bucher (Vierter von links), Kreishandwerksmeister Andreas Frank (Sechster von links) und Oberndorfs Bürgermeister Hermann Acker (rechts) gratulieren den erfolgreichen Zimmerleuten Lukas Hauer, Julian Hilser, Leon Schreiber und Florian Müller (von links). Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder Bote

Kreis Rottweil. In den Räumen der Firma Kemmler in Oberndorf wurden die "Besten Gesellen" der Zimmerer-Innung Rottweil gekürt. Obermeister Hubert Nowack lobte den Fleiß und die Zielstrebigkeit der Gesellen, die ausgezeichnet wurden.

Kreishandwerksmeister Andreas Frank gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass er in viele frohe Gesichter blicke, denen der Wert ihrer Arbeit bewusst sei. Gute Zimmerleute würden immer gebraucht. Man müsse allerdings auf die Bedürfnisse am Markt reagieren, Impulse geben und ein Leben lang lernen.

Auch Manuel Plocher von der Firma Kemmler gratulierte den Gesellen zu ihren Prüfstücken, die nun drei Wochen lang in den Firmenräumen zu sehen sind. Er zeichnete die besten Gesellen der Innung aus und überreichte die Preise. Die Preisträger erhielten von der ausrichtenden Firma als Präsent Werkzeuge, die ihnen bei ihrer weiteren Laufbahn gute Dienste leisten sollen. Beim anschließenden Hock mit einem herzhaften Handwerkeressen wurden die Gesellenstücke begutachtet. Dabei wurde natürlich auch über das Handwerk im Allgemeinen und das der Zimmerer im Besondern gefachsimpelt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.