Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Frontside hoch am Schwarzen Tor zum Alley-Oop

Von
An die Hügel der Stadt soll der Entwurf für den Skatepark erinnern. Grafik: Stadt Rottweil Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Rottweil. Eine Anlage sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene soll der Skatepark in Rottweil zwischen dem Rugbyspielfeld und der Jugendverkehrsschule werden. In der Zwischenzeit hat sich ein spezialisiertes Planungsbüro mit dem Projekt beschäftigt, für das ein Budget von 240 000 Euro vorgesehen ist.

Die Ergebnisse der mit dem Rollbrettverein und der Stadtverwaltung abgestimmten Arbeit werden morgen, Mittwoch, in der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Verkehrsausschusses vorgestellt. Thema wird dabei auch der Versuch sein, über das Leader-Programm bis zu 144 000 Euro (60 Prozent) an Zuschüssen zu bekommen. Dazu müsste die Maßnahme in Trägerschaft der Stadt durchgeführt werden. Da der Verein laut den Sitzungsunterlagen bereits signalisiert hat, die Hälfte der verbleibenden Kosten zu übernehmen, wären von der Stadt noch 48 000 Euro zu tragen. Den Ausschussmitgliedern will die Stadtverwaltung dazu eine detaillierte Schätzung der Kosten vorlegen.

Die morgen zur Diskussion stehende Planung sieht bei 765 Quadratmetern Skatefläche 300 Quadratmeter Rampen vor. Aus 120 Kubikmeter Beton werden Skate-Elemente geformt. Quaterpipes, Bowl­corner, Bankhip, Curbs, Ledges, Rails, Wallride, Bump oder auch 6er-Stufen stehen unter anderem auf der Liste, an der sich jeder Interessierte mit seinen Ideen und Vorstellungen beteiligen konnte. In einem Workshop mit Mitgliedern des Rollbrettvereins, dem Planungsbüro und der Stadtverwaltung entstand dann die jetzt vorliegende Planung mit Schwarzem Tor oder auch Bronze-Rottweiler – in Anlehnung an die Wahrzeichen der Stadt.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading