Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Frischer Wind in den Segeln

Von
Helmut Strobel (links) löst den bisherigen Seniorensprecher Viktor Bihler ab. Foto: kw Foto: Schwarzwälder Bote

Kreis Rottweil (kw). Zur Jahresabschlussveranstaltung des Seniorenbeirates Post Rottweil – er gehört zum Betreuungswerk Post, Telekom und Postbank – haben sich ehemalige Mitarbeiter aus diesen Bereichen im Sportheim in Villingendorf getroffen.

Zum letzten Mal leitete der Dunninger Viktor Bihler dieses Treffen der Ruheständler. Nach 30 Jahren gab er das Amt des Seniorensprechers an Helmut Strobel ab. Dieser dankte seinem Vorgänger für dessen Arbeit. Viele Veranstaltungen und Ausflüge seien in der Ära von Bihler durchgeführt worden, erinnerte Strobel.

"Es war einfach eine Freude, mit euch zusammen viele nette Stunden und Begegnungen erleben zu dürfen", betonte der bisherige erste Mann des Seniorenbeirats Rottweil und gab den Dank an die Seniorengemeinschaft zurück.

Bihler hielt eine kurze Rückschau auf die drei Jahrzehnte, in denen er in der Senioren- und Sozialarbeit als aktiver Bediensteter und später als Pensionär tätig war. Jetzt sei es für ihn Zeit, kürzer zu treten, sagte der Dunninger und meinte weiter: "Alle Gruppierungen zehren auch von neuem, frischem Wind in den Segeln." Vorerst werde er aber noch das Amt des Kassierers ausüben.

Strobel kündigte an, dass er versuchen werde, die lange Tradition in der Seniorengemeinschaft weiter zu führen. Es sei sein Ziel, auch zukünftig interessante Veranstaltungen in das Jahresprogramm aufzunehmen. Im aktuellen Jahr hätten 220 Personen an den Veranstaltungen teilgenommen, darauf sei der Beirat stolz, berichtete Bihler in seinem letzten Rückblick.

Für die zahlreichen Besucher gab es ein kleines Programm: Zuerst zeigte Armin Müller einen kurzweiligen Film über die mehrtägige Reise in den Harz. Josef Benz erzählte anschließend in einem interessanten Vortrag über den Planer und Erbauer der Schwarzwaldbahn, den Bauingenieur Robert Gerwig.

In den Pausen unterhielt das Trio "Missklang" (Joachim Diechle, Hugo Schneider und Elmar Kempter). Bewirtet wurden die Gäste vom Wirtsehepaar Steiner mit seinem Team.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.