Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Ex-Pächterin meldet sich zu Wort

Von
Das Naturfreundehaus "Jungbrunnen" ist weiter ein Streitpunkt. Foto: Alt Foto: Schwarzwälder Bote

Rottweil. Das Thema "Jungbrunnen" scheint auch bei den Vorpächtern nach wie vor emotional behaftet zu sein. Nach unserer jüngsten Berichterstattung, in der die Vorsitzende des Naturfreunde-Ortsvereins, Gisela Burger, über die Nachwirkungen des gekündigten Pachtvertrags sprach, meldet sich nun Barbara Niemann zu Wort.

Die ehemalige Pächterin betont, alle Anzahlungen für Buchungen aus der Rottweiler Umgebung im Jahr 2018 zügig zurückgezahlt zu haben. Buchungen aus der weiteren Umgebung seien übernommen worden, jene Gäste kämen also im neuen Herbergshaus Niemanns unter.

Niemann möchte einiges geraderücken

Für das Jahr 2018 habe es keine Buchung einer Musikgruppe im Naturfreundehaus Jungbrunnen gegeben, die eine Anzahlung (Burger sprach von rund dreieinhalb Tausend Euro) getätigt hätte und die nicht zurückgezahlt worden sei.

"Das kann ich beweisen. ich behaupte nicht einfach, sondern ich belege", stellt Niemann klar.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading