Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Ein Wettbewerb der anderen Sorte

Von
Bürgermeister Christian Ruf und DHG-Schulleiter Stefan Maier (von links) sprechen anlässlich der Feier ebenso wie Ehrengast Andrea Zancanaro (Zweiter von rechts) und Konsul Federico Ramaioli (rechts). Die ersten drei Plätze erreichten Leo Motz, Richard Amman und Martina Coluccia vom DHG (Dritter bis Fünfter von links). Foto: Schwarzwälder Bote

Die Gewinner des italienischen Lese- und Schreibwettbewerbs sind in der Festhalle der Rottweiler Gymnasien ausgezeichnet worden. Auch Schülerinnen des Droste-Hülshoff-Gymnasiums (DHG) sind darunter.

Rottweil. Es gibt viele Wettbewerbe, in denen sich Schüler messen. Meistens seien dies sportliche, so Schulleiter Stefan Maier vom DHG in Rottweil. Doch an diesem Nachmittag sprach er anlässlich eines literarischen Wettbewerbs, der zum 18. Mal in Baden-Württemberg ausgetragen wurde, und nun erstmals in der Festhalle der Rottweiler Gymnasien stattfand.

Es ist ein Wettbewerb, bei dem auch die deutsch-italienische Freundschaft gepflegt wird, betonte Bürgermeister Christian Ruf. Denn es geht um Vorlesen und Schreiben von Texten in italienischer Sprache. Es geht damit nicht wie sonst in der Schule um Noten.

Bevor die vier Finalisten des Lesewettbewerbs eine Textpassage auf Italienisch vortrugen und die Sieger des Schreibwettbewerbs gekürt wurden, gab es zwei musikalische Stücke, die Cesare Ghilardelli vom italienischen Kulturinstitut als "Universalsprache" bezeichnete. Das Quartons-Quartett um Michael Heringhaus spielte "Northern Lights" und "Olá Gjeilo".

Dann traten die Finalisten des Lesewettbewerbs auf die Bühne, um die Jury von ihren Darbietungen zu überzeugen. Auch Lena Schäfer vom DHG war dabei. Sie und ihre vier Mitbewerber bekamen von Ghilardelli Couverts überreicht, in denen italienische Textauszüge steckten, die die Schüler vorlesen sollten. Es waren Texte von Autor und Ehrengast Andrea Zancanaro, der eigens aus Venedig angereist war. Angefeuert von ihren Mitschülern, las Lokalmatadorin Lena Schäfer gut vor, landete aber hinter ihren Konkurrenten. Die Jury entschied sich für Kevin Piper vom Robert-Mayer-Gymnasium Heilbronn.

Dann ging es weiter zum "Herz des Wettbewerbs", wie Ghilardelli es nannte, dem Schreibwettbewerb. Hier trat Martina Coluccia für das DHG auf die Bühne und wurde als Dritte ausgezeichnet. Vor ihr landeten Richard Amman und Leo Motz vom Königin-Katharina Stift Stuttgart. Motz las seinen Finaltext vor.

Zum Abschluss spielten die Schüler von Maria Spampinato ein Lied von Ed Sheeran. Die Italienisch-Lehrerin holte den Wettbewerb zum ersten Mal nach Rottweil. Im Pausenhof gab es anschließend Kaffee und Kuchen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading