Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Ein Beitrag zur Integration

Von
Das Rottweiler Frauennetzwerk freut sich auf die vierten Frauenwochen, die am Samstag beginnen. Foto: Siegmeier Foto: Schwarzwälder Bote

Frauenfrühstück, Stand-up-Comedy, Kino, Tai Qi Qi Gong, Stadtführung und einiges mehr – die 4. Rottweiler Frauenwochen, die am Samstag, 24. Februar, mit einem internationalen Frauenfrühstück beginnen, warten mit einem thematisch und kulturell vielfältigen Programm auf.

Rottweil. Sie sind engagiert, stecken voller Ideen und sind vor allem eines, gut vernetzt: die Damen des Rottweiler Frauennetzwerks. Und sie wünschen sich, dass auch die Besucherinnen der Frauenwochen bald besser vernetzt sind, Kontakte knüpfen und ausbauen können, denn gemeinsam geht bekanntlich vieles leichter.

Die Organisatorinnen, die das abwechslungsreiche Programm zusammengestellt haben, freuen sich schon sehr darauf, eine große Zahl Interessierter begrüßen zu dürfen. Einheimische, frisch Zugezogene, Frauen mit interkulturellen Wurzeln – alle sind angesprochen und willkommen.

"Möglichst viele Frauen zu erreichen und gemeinsam etwas zu unternehmen ist uns ein großes Anliegen", sagt Andrea Crabu, die die Frauenwochen auch als wichtigen Beitrag zur Integration sieht. Vor allem das Frauenfest, das am Samstag, 10. März, zum Abschluss der zweiwöchigen Veranstaltungsreihe im Sonnensaal stattfindet, sei eine gute Möglichkeit, Frauen aus unterschiedlichen Kulturen einzuladen.

"Ich freue mich schon sehr darauf, da das Frauenfest jedes Jahr weiter wächst. Jedes Jahr kommen neue Frauen dazu, die sich einbringen möchten", weiß Petra Karnowka. Auch die Jesidinnen vom Vaihingerhof seien bereits im dritten Jahr dabei, was die Organisatorinnen besonders freut. Gemeinsames Feiern funktioniere auch ohne viel Worte. "Ein Fest verbindet."

Der bunte Programmreigen aus Kultur, Geschichte, Gesundheit und einigem mehr beginnt am kommenden Samstag, 9.30 Uhr, im Kutschenhaus mit dem internationalen Frauenfrühstück. Die Mentorin und Mediatorin Dorothea Grünewald wird zum Thema "Hilfe: Wer sagt mir, wie ich leben will?" referieren.

Am Sonntag, 25. Februar, gibt es einen Workshop besonderer Art. "Tango argentino – miteinander sprechen ohne Worte" ist die Veranstaltung überschrieben, die von 15 bis 17 Uhr ebenfalls im Kutschenhaus stattfindet. Wie man "immer gut bei Stimme" ist, verrät Renate Braun, Coach für Stimmgesundheit am Dienstag, 27. Februar, von 19.30 bis 21.30 Uhr im Kutschenhaus. Sie wird erläutern, wie man die Stimme gesund hält, um sie in entscheidenden Situationen überzeugend einzusetzen.

Die Gesundheitspraktikerin Edeltraud Mangold beschäftigt sich am Donnerstag, 1. März, von 10 bis 12 Uhr in der Stadtbücherei mit der "DORN-Methode und anderen Tipps für die Gesundheit".

Einen Kinoabend besonderer Art versprechen der Verein "Frauen helfen Frauen + Auswege" und die Politische Rottweiler Fraueninitiative, wenn am Donnerstag, 1. März, 20 Uhr im Schwurgerichtssaal des Landgerichts der Film "Sternstunden ihres Lebens" über die Leinwand flimmert.

Der Weltgebetstag der Frauen findet am Freitag, 2. März, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus in der Johanniterstraße statt.

Um "Hexenprozesse in Rottweil" geht es bei der Stadtführung mit Cornelia Votteler am Sonntag, 4. März, von 15.30 bis 17 Uhr. Treffpunkt ist die Lorenzkapelle.

Die Make-Up Artistin Darya Kappes lädt am Montag, 5. März von 14.30 bis 17.30 Uhr zur "Gestaltung der Gesichtslinien" ins Kurt-Gerstein-Haus ein.

"Tai Qi Qi Gong" – etwas für die Gesundheit – gibt es mit der Yogalehrerin Danielle Wiedmann am Montag, 5. März, von 18 bis 19.30 Uhr im Kurt-Gerstein-Haus. Im Anschluss, von 20 bis 21.30 Uhr, lädt Wiedmann zum Vortrag "Pendeln im Alltag" ein.

"Everybody’s Darling – Everybody’s Depp" ist der Workshop mit Hanne Blust von Frauen helfen Frauen überschrieben, der am Donnerstag, 8. März, von 9.30 bis 11 Uhr in der Beratungsstelle des Vereins, Hohlengrabengasse 7, stattfindet. Am Abend gibt es dann Kabarett "Hitler war eine Türkin?!" mit Senay Duzcu. Beginn ist um 20 Uhr im Zimmertheater.

Am Samstag, 10. März, finden die Frauenwochen mit dem Frauenfest im Sonnensaal des Kapuziners ihren Abschluss. Beginn ist um 17 Uhr. Das bunte Frauenfest lockt mit viel Tanz, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten.

Veranstalter der Frauenwoche sind die Politische Rottweiler Fraueninitiative (PRoFI), das internationale Frauenfrühstück, der DGB-Kreisverband, der DITIB-Landesfrauenverband Baden, der Verein Frauen helfen Frauen und Auswege, das Mehrgenerationenhaus Kapuziner und die Stadt Rottweil sowie der Landkreis.

Flyer zu den Frauenwochen liegen aus.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading