Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Ehepaar gesteht Schwindel beim Idiotentest

Von
Das Ehepaar hat vor Gericht seine Tagen gestanden. Foto: Schnekenburger

Rottweil - Ein Ehepaar hat am Mittwoch vor dem Landgericht Rottweil gestanden, Verkehrssündern mit mehr als 100 gefälschten Laborbefunden für den sogenannten Idiotentest geholfen zu haben.

Die beiden 36 und 39 Jahre alten Angeklagten aus Schramberg verlangten für ihre illegalen Dienste 1000 bis 1500 Euro pro Idiotentest. "Ich habe die Befunde am Computer eingescannt und die Daten verändert", sagte der Mann. Seine Ehefrau gab zu, Verkehrssündern Bescheinigungen über nie stattgefundene psychologische Gespräche ausgestellt zu haben.

Das Duo soll mit einer "Bestehensgarantie" für ihre Vorbereitungskurse zur medizinisch-psychologischen Untersuchung geworben haben. Statt die Menschen auf den Test vorzubereiten, hätten sie die Laborbefunde gefälscht. Ein Urteil wird heute erwartet.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.