Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Die Taufe beginnt im Oldie-Bus

Von
Rebecca Michéle und Titus Häussermann. Foto: Schnekenburger Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Bodo Schnekenburger

Rottweil. Die Antwort fiel fürs Verlagswesen ziemlich ungewöhnlich aus: "Wir lieben Ihren Roman!", habe Titus Häussermann, Chef des Silberburg-Verlags, ihr geschrieben, berichtet Rebecca Michéle bei der Buchtaufe, und auch diese ist ungewöhnlich. Quasi in Etappen und teilweise an den Originalschauplätzen in einem Fahrzeug, das tatsächlich aus dem Krimi kommen könnte – wäre es nicht dort zerstört worden –, tauchten die Gäste ein in "Abschüssig".

Die Tour begann in der Fußgängerzone bei der Buchhandlung Klein, die die Aktion geplant hatte. Mit gutem Grund: Im April 1996 hatte die in Rottweil geborene und aufgewachsene Rebecca Michéle hier schon einmal ein Buch vorgestellt. Es war ihr Erstling und platzierte sie aus dem Stand in einem Genre, das durchaus gut besetzt ist. Tatsächlich sind historische Romane, die vorzugsweise in England spielen, das Steckenpferd Michéles, die in diesem Fall aber unter dem Pseudonym "Ricarda Martin" auftritt, als "Mia Richter" hat sie auch Kinderbücher veröffentlicht. Seit 2000 ist die gelernte Arzthelferin ganz als freie Schriftstellerin tätig.

Ihre Publikationsliste umfasst 20 Bücher. Nummer 20 fällt aus der Reihe. Es ist der erste Kriminalroman. Geschrieben hat sie ihn, weil es ihr Spaß machte. Wenn er sich veröffentlichen ließe – um so besser. Und während ihre Verlage unter Verweis auf die historischen Romane abwinkten, wurde Häussermann aufmerksam. Er hatte in der Zeitung von dem Projekt gelesen und wollte mehr wissen. Immerhin hat der Silberburg-Verlag auch eine Reihe mit Baden-Württemberg-Krimis. Ein Rottweil-Krimi passt da gut hinein. Der Kontakt kam zustande, das Ergebnis ist bekannt.

Nach der Rundfahrt mit dem Oldtimer-Omnibus, bei der Rebecca Michéle den Prolog zu ihrem Roman in zwei Etappen vorgestellt hat, sitzen die Gäste jetzt im "Johanniterbad". Unter ihnen auch Gerhard Krieg, als einstiger Lehrer der Autorin verantwortlich für deren Leidenschaft: "Sein toller Deutschunterricht hat das gefördert; den Spaß daran, Geschichten zu schreiben." Geschichten wie "Abschüssig", von dem die Gäste zwischen den Gängen eines Abendmenüs weitere Episoden serviert bekommen.

Wer Appetit bekommen hat: Heute ist das Buch noch exklusiv bei Klein, ab morgen dann allgemein im Buchhandel erhältlich.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading