Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil "Die Leute waren durchweg gut drauf"

Von
Die Moderatoren Raphael Roth und Lola Weippert im Studio des neuen Radio Neckarburgs Foto: Radio Neckarburg Foto: Schwarzwälder-Bote

Kreis Rottweil. Am Montag wird’s ernst: Ab dann sendet das neue Radio Neckarburg live. Das ist vor allem für die Moderatoren Lola Weippert und Raphael Roth ein großer Tag.

Den ersten Satz, den er an seine Hörer richten wird, hat Raphael Roth noch nicht formuliert. "Guten Morgen" allerdings dürfte darin vorkommen: Der Pforzheimer moderiert nämlich ab Montag, 6 Uhr, die Guten-Morgen-Show im neuen Radio Neckarburg. "Ich gehe recht gelassen an die Sache ran", erzählt er. Dennoch ist der Montag natürlich ein besonderer Tag für ihn und seine Kollegen bei dem jungen Sender: Erstmals sendet das neue Radio Neckarburg live.

Auch Lola Weippert fiebert dem 31. August entgegen. Sie wird die Nachmittagsshow "Von 3 bis frei", also bis 18 Uhr, moderieren. "Ich bin total aufgeregt und total gespannt", berichtet Weippert. Und sie übt schon fleißig, auch, damit alle technischen Griffe sitzen. Denn eine Live-Sendung ist wie Sport, findet Raphael Roth. Neben dem Moderieren seien ständig Touchscreens oder Knöpfe zu bedienen, er müsse an die Verkehrsinfotaste denken oder das Mikro an- und ausschalten. "Dauernd ist man in Bewegung."

Live zu senden ist eben noch einmal etwas ganz anderes. Zwar ist das neue Radio Neckarburg für die Landkreise Rottweil, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und die Region Horb bereits seit Mai auf Sendung, allerdings bisher mit vorproduzierten Beiträgen (wir berichteten). Unter dem Motto "Wir lieben die Hits" können sich Hörer auf eine Mischung aus alten und neuen Chart-Krachern freuen. Die Radioprofis sprechen vom Oldie-Based-AC-Format.

Der aufgefrischte Sender klingt jünger, sagt Geschäftsführerin Gwendolin Gundlach: Als Zielgruppe will sie 30- bis 60-Jährige ansprechen. Deshalb setzt sie auch auf frische Stimmen – die von Roth und Weippert. Und aus diesem Grund wird beispielsweise die bestehende Kirchensendung eine neue Form erhalten. Hans-Peter Mattes, der sie leitet, sei hoch motiviert und freue sich, auch beim neuen Radio Neckarburg weiter dabei zu sein, berichtet Gundlach.

Gesendet wird derzeit aus dem Stuttgarter Pressehaus. Das dort extra eingerichtete Studio soll aber noch 2015 nach Rottweil umziehen. Die Suche nach einer passenden Immobilie, am liebsten mitten in der Stadt, läuft. Für Lola Weippert bedeutet das die Rückkehr nach Hause: Sie ist in Rottweil geboren und aufgewachsen, hat am Leibniz-Gymnasium Abitur gemacht. Sie freut sich riesig, bald wieder in ihrer Heimatstadt zu leben. "Ich fühl mich dort sehr wohl", sagt sie, und sie wisse, wie die Menschen ticken.

Auch Raphael Roth freut sich auf die älteste Stadt des Landes. Eine Wohnung in Zimmern ob Rottweil hat er schon gefunden. Und beim Möbelkauf in Villingen-Schwenningen kürzlich festgestellt: "Die Leute waren durchweg gut drauf."

Die Nähe zu den Hörern ist für Roth und seine Kollegen besonders wichtig. Er komme von einem großen Sender mit riesigem Sendegebiet, erzählt er. Beim neuen Radio Neckarburg ist das anders. "Wir sind jetzt viel näher dran."

Das sei großartig, zumal neben dem Musikmix die Lokalnachrichten im Mittelpunkt stehen. Alle halbe Stunde gibt’s Neuigkeiten aus der Region, als Programmkoordinator ist Raphael Roth dafür verantwortlich.

Wer ihn und Lola Weippert hören möchte, muss am Montag, 31. August, einfach das neue Radio Neckarburg einschalten. Ein großer Tag für die Macher.

Das neue Radio Neckarburg sendet auf den Frequenzen 93,1 (Rottweil), 103,7 (Schramberg), 104,6 (Oberndorf) und 102,0 (Villingen-Schwenningen). Ab 2016 gibt es noch eine Frequenz für Tuttlingen: 107,6.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading