Zu einem Fehlalarm rückte die Feuerwehr aus. Foto: Karl-Heinz H_Stock Foto: Schwarzwälder Bote

Rottweil (psh). Zu einem Fehlalarm wurde die Rottweiler Feuerwehr am Dienstag gegen 13.20 Uhr gerufen. Mehrere Brandmelder einer Firma auf dem Berner Feld hatten ausgelöst. Wie sich herausstellte, hatten sich bei Umbauarbeiten große Mengen Staub gebildet, die zum Alarm führten. Die Feuerwehr war schnell mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort. Auch die Polizei hatte einen Streifenwagen geschickt. Der Alarm wurde abgestellt. Die Feuerwehr konnte nach knapp einer halben Stunde wieder abrücken, allerdings mit dem Hinweis an den Besitzer, bei Arbeiten, bei denen eine starke Staubentwicklung zu erwarten ist, die Brandmelder zu schützen. Sachschaden war keiner entstanden, verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: