Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Das Publikum ist schnell überzeugt

Von
Das Bild zeigt (von links): Dirigent Gabor Fehervari, Jonas Rais, Bärbel Österle, Christine Bittner, Erwin Liebermann, Nadine Hirt und Vorsitzende Sabine Digeser sowie Jonas Eismann vom Blasmusikkreisverband Foto: Musikverein Foto: Schwarzwälder Bote

Ein musikalisches Highlight war am ersten Advent das Jahreskonzert des Musikvereins Göllsdorf in der voll besetzten Göllsdorfer Mehrzweckhalle.

Rottweil-Göllsdorf. Eröffnet wurde das Konzert von den Minis des Musikvereins Göllsdorf unter der Leitung von Gabor Fehervari. Die Mädchen und Jungen konnten mit ihren Musikstücken das Publikum begeistern und stimmten die Gäste mit "Joy to the world" auf die Weihnachtszeit ein. Sie wurden mit viel Applaus belohnt und durften die Bühne nicht ohne Zugabe verlassen.

Den zweiten Konzertteil gestalteten die Gäste aus Lauffen mit ihrem Dirigenten Gerhard Cazzanelli. Mit "Ein Zeichen für die Freiheit" zogen die Lauffener das Publikum gleich in ihren Bann. Solistin Hannah Cazzanelli begeisterte am Fagott im Stück "Wind in the Reeds". Perfekt zum ersten Advent passte "Jingle-Bell Rock", mit dem sich die Lauffener verabschiedeten. Mit lang anhaltendem Applaus belohnte das Publikum die Musiker nach ihrem gelungenen Auftritt in Göllsdorf.

Die Göllsdorfer Musiker unter der Leitung von Gabor Fehervari eröffneten den dritten Teil des Konzerts mit "The Olympic Spirit". Mit festlichen Fanfarenklängen konnten die Musiker und ihr Dirigent das Publikum schon zu Beginn ihres Auftrittes von sich überzeugen. Mit dem fünften Satz aus der Sinfonie "Herr der Ringe" wurden die Gäste auf eine atemberaubende Reise eingeladen.

Klanglich und dynamisch überzeugend wurde das optimistische und sorgenfreie Wesen der Hobbits in einem fröhlichen Volkstanz dargestellt, während die Entschlusskraft und der Edelmut des Hobbit-Volkes ihren musikalischen Niederschlag in einer strahlenden Hymne finden, die sich aus dem Volkstanz entwickelt. Perfekt setzten die Musiker das ausdrucksstarke und präzise Dirigat von Fehervari um.

Mit den traumhaften Klängen von "My Dream" verzauberte Sebastian Viereck mit seinem Flügelhorn das Publikum. Das von Tänzen aus zeitgenössischen Ballett-, Bühnen- und Tanzproduktionen inspirierte "Choreography" gaben die Göllsdorfer Musiker, perfekt vorbereitet von ihrem Dirigenten Gabor Fehervari, vor dem begeisterten Publikum zum Besten, bevor sie mit "Moment for Morricone" Erinnerungen an einen alten Westernklassiker weckten.

Die Erwartungen des Göllsdorfer Publikums wurden mehr als erfüllt. Deshalb wurden die Göllsdorfer Musiker nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen. Mit den Märschen "23 Skidoo" und dem "Radetzky Marsch" verabschiedete sich die Kapelle und wurde vom Publikum mit begeistertem und lang anhaltendem Applaus für das gelungen Jahreskonzert belohnt.

Beim Jahreskonzert des Musikvereins Göllsdorf wurden verdiente Musiker für ihr jahrelanges Engagement im Verein geehrt. Jonas Eismann vom Blasmusikkreisverband steckte Jonas Rais die bronzenen Ehrennadel für zehn Jahre aktives Musizieren an. Für 20-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Christine Bittner ausgezeichnet. Nadine Hirt hat am Sonntag für ihre zehnjährige Mitarbeit im Ausschuss die bronzene Fördernadel mit Urkunde bekommen. 40 Jahre im Musikverein aktiv sind Bärbel Österle und Erwin Liebermann. Ihnen überreichte Jonas Eismann goldene Ehrennadeln mit Diamant und Urkunde.

Der musikalische Leiter des Göllsdorfer Musikvereins, Gabor Fehervari, wurde an diesem Abend mit der Dirigentennadel in Gold mit Urkunde ausgezeichnet. Die Vorsitzende Sabine Digeser bedankt sich bei den Geehrten für deren vorbildliches Engagement im Verein und überreicht jedem als Dankeschön ein Geschenk des Vereins.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading