Letzte Anweisungen vor dem Start zum Volksbanklauf (links). Beim Staffellauf zählt die Mannschaftsleistung. Fotos: alf/Graner Foto: Schwarzwälder-Bote

Großes Interesse beim vierten Volksbanklauf schon unter den Jüngsten / Bewährte TSV-Helfer im Einsatz

Rottweil (alf). Nicht nur im Boxring, sondern auch auf der Laufstrecke bringen die Sportler des Rottweiler Boxsportvereins gute Leistungen: Sie kamen beim vierten Rottweiler Volksbanklauf als erste ins Ziel. Für die etwa zehn Kilometer lange Strecke (acht Runden) benötigten sie knapp über 34 Minuten. Viele Zuschauer feuerten die Teilnehme bei doch recht frischen Temperaturen an. Für eine perfekte Organisation sorgten die bewährten Helfer des TSV Rottweil.

Zweiter wurde bei den Vereinen die Mannschaft fh-runningzone Pfullendorf in 34:54. Den dritten Platz belegte das K5 Kletterzentrum. Die Wertung bei den Firmenmannschaften gewann die AERO-Lift Vakkuumtechnik GmbH (35:02) vor Maler Huss und Bucher Stahlhandel GmbH.

Unter den Hobbystaffeln siegte "Jonny’s Walker" (Simon Busch, Jonathan Knubben, Philipp Weckenmann und Julian Schmidt). Das sportliche Rottweiler Köche-Trio mit Beniamino Mascia, Giovanni Detta und Jost Bevermann landete auf Rang zwei. Über den dritten Platz freute sich "Pool war leer" mit Lena Roth, Tim Hudelmaier, Ziad Seriah, Biorte Retzbach, Lisa Roth , Marius Dziuba, Julian Pöltel und Vivien Bar­tosch.

Den Wettbewerb der Schulstaffeln gewann die sechste Klasse der Waldorfschule Rottweil (Paul Birkenmaier, Tim Rönspies, Elias Pallo, Marta Mayer, Katharina Wohlgemuth) vor "Wir machen uns auf die Socken" mit Luise Schmitt, Julia Viereck, Salome Banholzer, Rebeca Hudelmaier, Lucia Schmitt, Lilli Schmitt, Katharia Lutz und Salome Banholzer. Rang drei ging an die "Coolen Läufer" Melina Fuchs, Iara Ernhofer, Lena Hermann, Marlene Schulte-Ebert, Caroline Groß, Carl Gabler, Vanessa Müller und Tobias Ernhofer.

Bei den Schülern war das Team Olympialäufer 2 mit Kim Geiser, Philipp Scheible, Steffi Schmid, Samuel Backfisch und Lena Stützle am schnellsten. Die Handballschule folgte auf Platz 2, Team Ralf Graner Photodesign auf Rang 3. Insgesamt gingen bei den Jüngsten 18 Teams an den Start.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: