Der Kindergarten freut sich über sein neues Spielgerät: ein Bodentrampolin. Von links: Kindergartenleiterin Ingeborg Dora, Tobias Moseler (Schwarzwälder Bote), Ortsvorsteher Willy Schaumann, Daniela Trik (Schwarzwälder Bote), Kai Awecker von der Kreissparkasse Rottweil und Karlheinz Sauerbrunn vom Bauzentraum Bühler Foto: Schmidt Foto: Schwarzwälder-Bote

Aktion: Kindergarten Neufra gewinnt

Kreis Rottweil (ans). Kinderaugen können jedes schlechte Wetter überstrahlen. Kürzlich haben die Kinder des Kindergartens Regenbogen in Neu­fra mit ihren Eltern, Erzieherinnen und den Investoren ihr Bodentrampolin eingeweiht. Dabei regnete es in Strömen, doch die Kinder störte es nicht. Ihr neues Trampolin ist die Sensation im Garten. Sie hüpften fröhlich auf ihrem neuen Spielgerät, das vor zwei Wochen im Spielgarten eingebaut worden war.

Fördermöglichkeiten und viel Spaß

Die Aktion Kindergarten-Baustelle, die der Schwarzwälder Bote mit der Kreissparkasse Rottweil (KSK) und unter Mithilfe des Bauzentrums Bühler (Schramberg) ins Leben gerufen hatte, stößt auf großes Interesse, erzählte Projektbetreuerin Daniela Trik.

Für die Verwirklichung von Kindergartenträumen bewarben sich für das laufende Projekt 24 Kindergärten aus dem Landkreis Rottweil. Acht Kindergärten wurden ausgewählt. Unter ihnen wurden 20 000 Euro ausgeschüttet, informierte Kai Awecker, Filialdirektor bei der KSK.

Einer der Gewinner war der Kindergarten Neufra. "Daran haben wir gar nicht zu glauben gewagt", freute sich Kindergartenleiterin Ingeborg Dora. "Es ist wie ein Wunder, und wir sind sehr dankbar." Gemeinsam mit den Eltern wurde das Projekt Bodentrampolin ausgesucht, und die Kinder halfen dann eifrig beim Einbau mit, erzählte sie.

Das Bodentrampolin sei eine "tolle Sache". Es biete eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten und Spaß. Die Bewegungsabläufe fördern die Konzentration, die Koordination, verleihen Kraft und Ausdauer. Und der Mut, das Gerät zu betreten, stärke das Selbstvertrauen.

Zur Feier eilte auch Ortsvorsteher Willy Schaumann, der sich für die neue Attraktion im Kindergarten bedankte.