Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Bekannte Stimme erklingt im Radio

Von
Robert Kopf, ehemaliger Leiter der Rottweiler Münstersängerknaben und jetziger Domkantor in Rottenburg, ist am Samstag im Interview bei SWR2 zu hören. Foto: Schneider Foto: Schwarzwälder Bote

Musik ist seine Leidenschaft. Und das von Kindesbeinen an. Ab dem Alter von fünf Jahren sang Robert Kopf als Chorknabe bei den Rottweiler Münstersängerknaben.

Rottweil. Von 2012 bis 2016 hatte er die Leitung des Rottweiler Traditionschores inne, bevor er 2016 als Domkantor nach Rottenburg wechselte. In seiner Heimatstadt Rottweil ist Robert Kopf verwurzelt.

Trotz seiner Arbeitsstelle in Rottenburg ist Rottweil sein Lebensmittelpunkt geblieben. Das wird auch in seinem Interview deutlich, das am morgigen Samstag, 16. November, in SWR2 zu hören sein wird.

Anette Sidhu hat den Domkantor am Rottenburger Dom St. Martin für die Reihe "Treffpunkt Klassik Extra" interviewt. Freilich geht es dabei um seine Arbeit in Rottenburg, wie er im Vorfeld verrät, aber auch um die Rottweiler Münstersängerknaben.

"Wider Erwarten ging es in dem Interview mehrfach und gründlich auch um Rottweil, die Sängerknaben und Musikgeschichte in Rottweil", erzählt er. Zudem werden während der 90-minütigen Sendung, die um 10.30 Uhr beginnt, auch zehn Musikstücke eingespielt, die unmittelbar mit dem Leben von Robert Kopf zu tun haben. "Darunter sind auch zwei Aufnahmen der Rottweiler Münstersängerknaben – eine unter meiner Leitung, und eine unter der Leitung von Klaus Knubben, die beinahe schon ein historisches Tondokument ist", erzählt Kopf.

Er fühlt sich wohl an der neuen Wirkungsstätte

Seine Arbeit als Domkantor macht ihm viel Spaß, wie er sagt. Er fühlt sich wohl in Rottenburg. "Ich habe ein super Team". Neu und ungewohnt sei es für ihn allerdings, dass die Gottesdienste öfter im Livestream aus dem Dom direkt ins Netz übertragen werden. "Da steht man manchmal schon ein wenig unter Druck, dass auch alles klappt, aber man gewöhnt sich dran", gibt er zu. Auf die Ausstrahlung des Interviews am Samstag ist er selbst bereits gespannt.

"Man hört sich ja nicht alle Tage im Radio". Es lohnt sich also reinzuhören, dranzubleiben und zu erfahren, was Robert Kopf über sich, die Münstersängerknaben und seine Arbeit als Domkantor zu erzählen hat.  Das Interview wird im "Treffpunkt Klassik Extra" am Samstag, 16. November, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr in SWR2 gesendet.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.