Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Aus Neukirch gibt es grünes Licht

Von

Rottweil-Neukirch (ans). Freilich warb Oberbürgermeister Ralf Broß gemeinsam mit Stadtkämmerer Herbert Walter auch in Neukirch um die Zustimmung zum Haushaltsplan-Entwurf 2020. Broß berichtete von Investitionen von rund 22,2 Millionen Euro und Walter rechnete den Räten vor, wie viel davon in Neukirch hängen bleibt.

Neben neuen Tagesdiensthosen sei bei der Feuerwehr unter anderem die Befestigung der Parkfläche für 25 000 Euro vorgesehen. Für die Sanierung der Sanitäranlagen der Grundschule werden 90 000 Euro eingestellt, 4000 Euro für Flucht- und Rettungswegpläne, 5000 Euro für den Umbau des Treppengeländers und 80 000 Euro für die Umbaumaßnahme Kinderkrippe. Darüber hinaus informierte Walter, dass sich die Stadt an der Unterhaltung des Kirchturms beteiligen müsse. Für das Bürgerhaus sei die Anschaffung eines Fahrradständers eingeplant.

In den Jahren bis 2023 seien jeweils 70 000 Euro für den Verkauf eines Bauplatzes in der Alte Straße eingeplant und in Anlehnung an den Feuerwehrbedarfsplan für das laufende Jahr in Höhe von 245 000 Euro der Kauf eines neuen MLF vorgesehen. 2021 folge dann für 50 000 Euro ein neuer MTW.

Weiter werde in diesem Jahr die Sanierung der Stützmauer auf dem Friedhof fortgesetzt. Für die Erschließung des Baugebietes "Alte Straße" seien im kommenden Jahr 170 000 Euro für den Bau des Stichwegs zu den hinteren Grundstücken vorgesehen.

Der Ortschaftsrat stimmte dem Haushaltsplanentwurf 2020 sowie dem Finanzplan der Stadt Rottweil als Empfehlungsbeschluss zu.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.