Das Figurentheaterstück "Pfoten weg!" der Konstanzer Puppenbühne von Irmi Wette ist am Sonntag, 15. Juli, ab 15 Uhr beim Aktionstag im Kapuziner zu sehen. Foto: Scherrer Foto: Schwarzwälder-Bote

Projekt zur Prävention von sexuellem Missbrauch / Verein "Frauen helfen Frauen + Auswege" lädt Eltern ein

Rottweil. "Pfoten weg!" heißt ein Projekt zur Prävention von sexuellem Missbrauch. Der Verein "Frauen helfen Frauen + Auswege" lädt am Sonntag, 15. Juli, ab 15 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Kapuziner in Rottweil zum Aktionstag ein.

Unterstützt von der Stadt Rottweil und dem Mehrgenerationenhaus veranstaltet die Konstanzer Puppenbühne in Kooperation mit dem Verein "Frauen helfen Frauen + Auswege" den kostenfreien Aktionstag zur Prävention von sexualisierter Gewalt. Nach der Filmvorführung "Pfoten weg!" sind Eltern eingeladen, sich an den Tischen von "Frauen helfen Frauen + Auswege", der Polizeidirektion Rottweil und Terre des Femmes sowie am Büchertisch zum Thema Prävention von Missbrauch Informationen zu holen. Der Landtagsabgeordnete Stefan Teufel und Oberbürgermeister Ralf Broß sprechen das Grußwort. Die Bruderhaus Diakonie bietet Kaffee und Kuchen an.

Für Kinder sind Katzen-Basteltische vorbereitet. Damit sich die Kinder auch wie ein Kätzchen fühlen können, dürfen sie sich schminken lassen.

"Pfoten weg!" ist ein Figurentheaterstück der Konstanzer Puppenbühne zur kindgerechten Prävention. Durch die Figuren als Sympathieträger und über Musik wird der Zugang zum schwierigen Thema Prävention von Missbrauch geschaffen. Seit 2010 gibt es "Pfoten weg!" mehrsprachig auf DVD mit Spielen und Bastelanleitungen für Kinder und Informationen zu Beratungsstellen für Erwachsene. Mit der Begleitbroschüre können die Kinder die Inhalte des Films mit Eltern und Pädagogen vertiefen.

Weitere Informationen: www.irmi-wette.dewww.fhf-auswege.dewww.kapuziner-rottweil.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: