Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil AfD ist sauer über Farbschmiererei

Von
Im Telekomgebäude in Rottweil befindet sich das Bürgerbüro des AfD-Abgeordneten Emil Sänze. Foto: AfD

Rottweil - Das Gebäude, in dem das Bürgerbüro des AfD-Abgeordneten Emil Sänze untergebracht ist, wurde mit der Parole beschmiert: "Kein Raum der AfD"

Offensichtlich am Dienstag, so ist einer Pressemitteilung des AfD-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden in Stuttgart, Emil Sänze, zu entnehmen, wurde das Telekom-Gebäude in Rottweil von Unbekannten mit Anti-AfD-Parolen beschmiert. Zudem wurde der Briefkasten mit Montageschaum gefüllt. "Kein Raum der AfD", ist zu lesen.

In dem Gebäude befindet sich Sänzes Bürgerbüro. Der Abgeordnete der Alternativen für Deutschland führt die Sachbeschädigung auf die von ihm ausgelöste Auseinandersetzung um die Finanzierung des Rottweiler Zimmertheaters zurück. In der Pressemitteilung legt er noch einmal seine Gründe dar, die ihn dazu bewogen haben, der Landesregierung einen Verstoß gegen die "Neutralitätspflicht" vorzuwerfen. Sänze äußert die Meinung, durch die Art und Weise der praktizierten Kulturförderung bestehe "die Gefahr, dass sich Theater-Produzenten, staatliche Förderer und links gesonnenes Kulturpublikum zu Lasten der großen Mehrheit der Steuerzahler zu einem geschlossenen Interessenkreis kurzschließen und ihre Interessen zu vermeintlicher öffentlicher akzeptierter Normkunst-Meinung erheben."

Gegen die Täter, die noch unbekannt seien, sei der Staatsschutz eingeschaltet worden, so Sänze.

Den Polizeiangaben zufolge sollen die unbekannten Täter am Dienstag gegen 11 Uhr aktiv gewesen sein. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rottweil, Telefon 0741/47 70, entgegen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
23
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.