Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil 1000 Kinder haben Spaß

Von
Managen den Spieletag (von links): Karin Huonker (GHV), Regina Möhrle (Schwarzwälder Bote) und Bettina Weigl (Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing) Foto: Schulz Foto: Schwarzwälder Bote

Bald ist es so weit und Rottweil verwandelt sich in eine Stadt voller Kinder. Der Grund: Natürlich der traditionelle Spieletag zu Beginn der Sommerferien. Dieses Mal findet er am 27. Juli statt.

Kreis Rottweil. Vorfreude pur, das lösen nicht nur Sonnenschein und strahlend blauer Himmel in der Innenstadt von Rottweil aus. Das war bereits so, als sich die Projektpartner getroffen haben, um die Details des Rottweiler Spieletags am 27. Juli abzusprechen: Karin Huonker, die stellvertretende Vorsitzende des Gewerbe- und Handelvereins in Rottweil, Regina Möhrle, Projektkoordinatorin des Schwarz-wälder Boten, Bettina Weigl von der Wirtschaftsförderung und dem Stadtmarketing, sowie Tobias Hermann, der Pressesprecher der Verwaltung. "Gibt es einen schöneren Start in die Ferien als einen ganzen Tag lang in der Rottweiler Innenstadt zu toben?", fragt Huonker. Nein, gibt es nicht.

An die 1000 Kinder werden erwartet. Diese können von 11 bis 18 Uhr rund 35 Spielestationen ausprobieren. Der Schwarzwälder Kinderbote wird wieder mit von der Partie sein, auch das Fotostudio Ralf Graner macht mit.

Und freilich mischt die Rottweiler Geschäftswelt mit. Einzelhändler und Unternehmer entwickeln Ideen und stellen die Spielestationen. Ohne sie geht das nicht. Die meisten Stationen sind kostenlos. Ein Teil des Erlöses der kostenpflichtigen Angebote wird für einen guten Zweck verwendet. In diesem Jahr erhält das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Rottweil die Zuwendung. Verwendet werden soll das Geld für die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen an kommunalpolitischen Fragestellungen. Die Stadt Rottweil hat hierzu das Beteiligungsformat Jugendhearing etabliert.

Auch die Landesgartenschau, für die Rottweil in diesen Tagen den Zuschlag erhalten hat, soll ein Thema sein. Für die Stadt jedenfalls ist klar, dass Spieletag und Landesgartenschau wunderbar zusammenpassen. Denn Rottweil präsentiert sich am 27. Juli einmal mehr als lebendige und quirlige Stadt, als eine kinderfreundliche Stadt, als Stadt mit Zukunft.  

 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.