So verliebt zeigen sich Gloria und Nikola Glumac in der aktuellen Folge von Temptation Island nicht. Foto: Frank Fastner/RTL

"Schockiert", "gedemütigt" und "richtig viel Hass". Gloria Glumac aus Rottenburg kann in der vierten Temptation-Island-Folge nicht glauben, was ihr Ehemann Nikola in der Männervilla treibt. Steht die Scheidung kurz bevor?

Rottenburg - Nicht unwahrscheinlich ist eine Trennung jedenfalls, wenn man den Worten von Gloria Glumac glauben schenken mag: "Aktuell glaube ich nicht, dass wir zusammen aus der Sendung rausgehen", erklärt die 28-Jährige aus Rottenburg in der vierten Folge des Reality-TV-Formats Temptation Island, die seit Dienstagnacht auf RTL+ zum Streaming zur Verfügung steht.

Was war passiert? Das erste Lagerfeuer – die Paare sehen Ausschnitte von ihrer besseren Hälfte und deren Verhalten in der Villa mit den Verführern und Verführerinnen – hat Gloria zugesetzt. Ihr Ehemann Niko hat bereits am ersten Tag nach dem tränenreichen Abschied von Gloria die Hüllen fallen lassen und mit einer Single-Frau nackt in der Ägais gebadet. Die Bilder lassen Gloria vom Glauben abfallen: "Niko ist einfach ein A****. Der soll seine Fresse halten", so ihre emotionale Reaktion.

Niko fühlt sich respektlos behandelt

"Ich habe den Mann geheiratet. Er hatte davor nichts. Ich würde ihm am liebsten in die Eier treten." Die 28-Jährige, aufgewachsen in Starzach, spielt damit auf die Vergangenheit Nikos an, der ursprünglich aus Serbien stammt und durch die Ehe mit Gloria in Deutschland als Model durchstarten möchte. Wohnung, Verpflegung und Urlaub zahlt das Paar aus Glorias Geldbeutel. Genau dieses Auftreten Glorias schmerzt Nikola, wie er ebenfalls beim Lagerfeuer verkündet. "Sie sagt immer zu mir: ›Ich bin die Königin, du bist nichts.‹" Für den 25-Jährigen ein Unding: "Ich finde das einfach respektlos."

Glorias Gefühlslage kann er jedenfalls nicht einschätzen. Denn: Bei einer weiteren Party mit viel Alkohol und Zigaretten vergnügt sich Nikola erneut mit den Single-Frauen. Diese sprechen dem Tatooliebhaber zu, Gloria zu vergessen und sich selbst nicht kleiner zu machen, als er ist. Schließlich ist es das Ziel der Verführerinnen, die Paare zu entzweien. Dass Niko tief getroffen ist von den Aussagen Glorias, daran haben seine Mitstreiter keine Zweifel. Abdu, ebenfalls vergeben zur Show angereist, betont: "Niko ist beim Lagerfeuer rot angelaufen." Noch habe er sich unter Kontrolle. Ob das im weiteren Laufe der Staffel so bleibt?

Single-Männer mit Tanzeinlage

Als die vergebenen Frauen vom Lagerfeuer in die Villa heimkehren, wartet eine Überraschung. Die Single-Männer haben eine Tanzeinlage – oberkörperfrei versteht sich – vorbereitet, um den Schock vom Lagerfeuer vergessen zu machen. Gloria konnte den Abend jedoch nicht mehr genießen: "Das hat mir Niko versaut." Zu sehen ist die 28-Jährige mit Tränen in ihrem Bett. Sie legt den Ehering ab. "Ich fühle den Ring nicht mehr", begründet Gloria. Ihr Mann habe sie hintergangen. "Eklig" seien die Bilder, die sie gesehen habe, schluchzt die Rottenburgerin vor sich hin. Passend dazu liegt ein verwelkter Rosenstrauß auf ihrem Bett. Dann geht das Licht aus.

Temptation-Island-Legende mischt Frauen auf

Neuer Tag, neues Glück? Gloria hat das Lagerfeuer immer noch nicht verdaut und sitzt niedergeschlagen am Pool der Männer. Sie fasst den Gedanken, das Projekt Temptation Island zu beenden. Doch soweit kommt es (vorerst) nicht. Es kommt mit Calvin Kleinen, Temptation-Island-Legende, Ablenkung in die Frauen-Villa. Der Womanizer hatte an der zweiten Staffel sowie in der ersten Staffel der VIP-Version (beide 2020) teilgenommen und sich mit fragwürdigen Aktionen bei seinen damaligen Partnerinnen ins Aus geschossen.

Und plötzlich schürt Gloria Rachegefühle. "Jetzt will ich ihn richtig verletzten." Auf der anschließenden feucht-fröhlichen Poolparty lässt es die 28-Jährige krachen. Dennoch betont sie: "Ich bleibe eine treue Ehefrau, genieße aber die Zeit hier wie Niko."

Bleibt der Ring für immer ab?

Szenenwechsel zur Männervilla. Dort steht nun Partner-Yoga an – und Niko ist selbstverständlich mittendrin. Die "sehr guten Körper" der Single-Frauen hat er dabei selbstverständlich im Auge. Der Ausflug ist aber nur eine kurze Abwechslung zur Party in der Villa. Dort ziehen nun die Verführerinnen blank und wollen die vergebenen Männer vollends zum Fremdgehen animieren. Ob sie es schaffen, löst RTL aber erst in der kommenden Woche auf. Eine erste Vorschau zeigt jedoch innige Vertrautheit und auch Küsse scheint es zu geben.

Gloria unterdessen wird von Calvin mit einem "Lap-Dance" verwöhnt. Der meint: "Endlich kriegen wir hier Pfeffer rein." Ihren Ring trägt die Rottenburgerin übrigens immer noch nicht. Ob Gloria ihn jemals wieder tragen wird? Nach Folge vier bleibt ein großes Fragezeichen.