Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Viele Angebote dicht am Puls der Zeit

Von
Das Team der VHS Rottenburg mit Leiter Bodo Müller kann mit einem vielfältigen neuen Programm aufwarten. Foto: VHS Foto: Schwarzwälder Bote

Pünktlich zur fünften Jahreszeit stellte die Volkshochschule ihr neues Programm vor. Und so bunt und abwechslungsreich wie die Rottenburger Fasnet gestaltet es sich auch.

Rottenburg. Auf der ersten Seite des Programmheftes – das man bequem online durchblättern kann – präsentiert die VHS gleich mehrere Schwerpunkte für das neue Frühjahrs-und Sommersemester.

Dem VHS-Leiter Bodo Müller liegt vor allem der Zustand Europas und Deutschlands Mitverantwortung dafür am Herzen. Zusammen mit der Stadtbibliothek ist es ihm gelungen, den Bestseller-Autor Tim Bröse nach Rottenburg zu lotsen. Der Spiegelautor, erzählt Müller, "berichtet unheimlich anschaulich und spannend von den letzten Helden, die sich gegen Hitler aufbäumten". "Jeder davon", so Müller entschieden, "hat es verdient, von uns gesehen und gewürdigt zu werden".

Seine Kollegin Anke Hüsken vom Fachbereich junge VHS warb für den Vortrag über "aggressives Verhalten bei Klein- und Kindergartenkindern". Denn "viele Eltern", meinte sie, "kennen die Schwierigkeit, mit den Aggressionen der eigenen Kinder umzugehen". Im Bereich junge VHS können sich Kinder auch am Computer bei "Do your Music" ihre eigene Musik designen oder im Workshop "Handlettering" kunstvolle Schrift erlernen. Erwachsenen Kunstbegeisterten empfiehlt Hüsken den Workshop "Masken modellieren" mit den Gestaltungselementen der Comedia dell’ Arte. "Spannend wird es", meint Hüsken, "wenn alle Interessierten im weiterführenden Herbstkurs das Maskenspiel einüben und ausprobieren dürfen".

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Nachhaltigkeit, der nicht zuletzt durch Fridays for Future ins Bewusstsein gerückt ist. Dieses Semester, berichtet Müller, "liegt unser Schwerpunkt auf dem nachhaltigen Tun": Es gibt Workshops, wie man sein Leben ohne Plastik gestalten kann, Kurse, in denen Altes umgenäht wird und Workshops, in denen jeder ein naturbelassenes und garantiert plastikfreies Shampoo selber herstellen kann. "Das ist nicht nur umweltfreundlich", freut sich Fachbereichsleiterin Angelika Busse, "sondern macht auch richtig Spaß und ganz nebenbei entstehen tolle Geschenke und Mitbringsel".

Zusammenarbeit mit dem Repair-Café Rottenburg ist ein Erfolg

Ein Erf olg ist auch die Zusammenarbeit mit dem Rottenburger Repair-Café, in dem man fast monatlich Hilfe erhält, um defekte Alltagsgegenstände zu reparieren und so vor dem zu frühen Wegwerfen zu bewahren.

Fast das Gegenteil davon verspricht der Kurs: "Einfach Platz für mich – Vom Krempel befreien." Hier sollen die Teilnehmenden lernen, auch einmal etwas wegzugeben. Denn, meint Busse, "wir haben doch von allem zu viel. Das wächst uns über den Kopf". Sich davon freizuräumen, sei "absolut wohltuend". Ebenfalls wohltuend sind die vielen Entspannungskurse, die die vhs anbietet. Wer hier noch einen Platz ergattern will, muss sich rasch anmelden. Neu im Programm ist "Jumping fitness", bei dem man auf Trampolinen mit Haltestange hüpft. Es steigert nicht nur die Fettverbrennung, sondern tut auch Herz und Kreislauf gut.

Wem das zu anstrengend ist, der kann sich in einem der vielen Sprachkurse für Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und sogar für Türkisch anmelden. Dafür empfiehlt die Fachbereichsleiterin Uta Dehner die kostenlose Sprachberatung am Montag, 2. März, und am Mittwoch, 4. März. Man kann ohne Anmeldung vorbeikommen und sich von erfahrenen Dozenten zum passenden Kurs weisen lassen. Wen es weit weg zieht oder wer Neues ausprobieren möchte, dem legt Dehner den Kurs "Yoga in Englisch" ans Herz. Hier könne man "bei einer Tasse Yogi Tee" sowohl in die Grundformen des Yoga eingewiesen werden als auch "ganz nebenbei sein Englisch trainieren".

Nicht minder spannend ist der "Blick in fremde Wohnzimmer", den die Integrationsbeauftrag der VHS, Susanne Anane, organisiert hat. Dieses Semester kann man zwei Stunden im Wohnzimmer einer syrischen Familie oder in dem einer Familie aus Indonesien verbringen und dort viel über deren Heimatländer erfahren. "Gerade die neu Zugezogenen" erzählt Fanane, "haben ein großes Interesse daran, von sich und von ihrem Land zu berichten". Dieses einzigartige Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen.

Und wem die schlagfertige Antwort "immer erst hinterher einfällt", dem empfiehlt Bodo Müller das Rhetorik-Training "Spontaneität und Schlagfertigkeit", das sowohl im Beruf als auch im Alltagsleben von Nutzen sein kann. Diese neuen Lehrangebote sind eine Kooperation mit der Rhetorik Akademie Tübingen und sind sowohl im Beruf als auch im Alltagsleben von Nutzen.

Es lohnt sich, im gedruckten Heft oder in der Online-Ausgabe zu stöbern. Sicher findet man etwas Neues, das so bunt ist wie die Fasnet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.