Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Schwer Verletzter bei Unfall in Ergenzingen

Von
Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten Mann in eine Klinik. (Symbolfoto) Foto: Nölke

Rottenburg-Ergenzingen - Bei einem Unfall in Ergenzingen ist am Mittwochnachmittag ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Ein 58-Jähriger war gegen 16.15 Uhr mit einem VW T-Roc von einem Firmengelände kommend nach links auf die Gosbertstraße in Richtung Ortsmitte eingefahren. Kurz nach der Kreuzung mit der Höllsteigstraße kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Opfer wird in Fahrzeug eingeklemmt

Ein entgegenkommender, 36 Jahre alter Fahrer eines Opel Zafira sah den Wagen auf sich zukommen, hielt an und hupte. Der VW kollidierte daraufhin so unglücklich mit dem Opel, dass er ausgehebelt und gedreht wurde. Im Anschluss überschlug sich der T-Roc einmal und kam auf den Rädern in einer Bushaltestelle quer stehend zum Stillstand.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr, die mit einem Rüstzug und 15 Einsatzkräften ausgerückt war, befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und musste nach einer notärztlichen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der 36-Jährige zog sich ebenfalls Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden.

Durchgangsstraße voll gesperrt

Zur Versorgung der Verletzten war der Rettungsdienst neben dem Hubschrauber mit zwei Notärzten und mehreren Rettungswagen vor Ort. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Der Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Verletzten und der Bergung der Fahrzeuge musste die Ortsdurchgangsstraße bis 18 Uhr voll gesperrt werden. Es erfolgte eine örtliche Umleitung.

Artikel bewerten
16
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.