Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg "RoMärkle" will nun durchstarten

Von

Im Jahr 2015 wurde die Rabattaktion "RoMärkle", die Rottenburger Vereinen zugute kommt, aus der Taufe gehoben. Seither hat sich die Aktion sehr gut entwickelt, betont Walter Hahn als Vorsitzender des "RoMärkle"-Vereins im Gespräch mit unserer Zeitung.

Rottenburg. Im Zeitraum bis zum Beginn diesen Jahres wurden 15 000 Euro an Rottenburger Vereine ausgeschüttet. Walter Hahn betont, dass "RoMärkle" ein Zeichen setzen will – für Bürger, die mit ihrem eigenen Einkaufsverhalten mit darauf achten, dass die Kaufkraft in Rottenburg soweit wie möglich am Ort bleibt und lokale Geschäfte eine Chance zur Weiterentwicklung erhalten. Zudem können die Bürger die fertig ausgefüllten Rabatthefte dem Verein ihrer Wahl zukommen lassen. So wird letztlich das Vereinsleben gestärkt.

Hahn sagt: "Letztlich geht es beim ›RoMärkle‹-Sammeln um einen kleinen Beitrag jedes Einzelnen zu einer nachhaltig lebendigen und lebenswerten Stadt Rottenburg." Er meint auch, dass sich die Bürgerstiftung Rottenburg, unter deren Schirm die Aktion "RoMärkle" firmiert, um Dinge kümmere, "die ansonsten durch die Ritze fallen". Und um Dinge, die ansonsten zu kurz kommen. Wie beispielsweise die kleineren Vereine. Auch und grade ihnen kommt die Rabattaktion zugute. Um mit einem neuen Impuls weitere Bürger für ein aktives Mitmachen bei "RoMärkle" zu gewinnen, hat der Verein mit der Unterstützung der WTG und der Stadt eine große Informationskampagne für das vierte Quartal 2019 vorbereitet.

Der Startschuss hierzu fällt am 29. September mit einem "RoMärkle"-Film. Für die Vertonung des Films konnte Comedian Dodokay gewonnen werden. Er wird auch bei der Vorstellung des Films am 29. September im Kino Waldhorn mit dabei sein. Beginn dieser Veranstaltung ist um 11.20 Uhr. Einlass ist ab 11 Uhr. Der Hintergrund des Films ist, dass die Bürgerstiftung und die Vertreter von "RoMärkle" in der Rabattaktion noch weitere Entwicklungsmöglichkeiten sehen. So soll mit dem Imagefilm und der Promotion­aktion das "RoMärkle"-Sammeln zugunsten der Rottenburger Vereine noch weiter ins Bewusstsein der Bürger gerückt werden. Der Film soll im Vorprogramm des Kinos Waldhorn und an öffentlichen Orten wie der Stadtbibliothek, der Volkshochschule oder in ausgewählten Geschäften und Vereinslokalen gezeigt werden. In den sozialen Medien soll zeitgleich ein "RoMärkle"-Gewinnspiel gestartet werden.

Vom 11. bis 16. November dann soll es eine "RoMärkle"-Aktionswoche geben, mit einer Plakatierungsaktion, Gewinnspielen und einer Logo-Sprühaktion vor Geschäften. Zudem sollen neue Geschäfte für "RoMärkle" gewonnen werden. Walter Hahn ist zuversichtlich, dass "RoMärkle" so noch ein wenig bekannter und populärer wird.

50 Geschäfte sind mittlerweile im Boot, und 70 Rottenburger Vereine profitieren von der Aktion. Als beste "RoMärkle"-Sammler haben sich die Seebronner Bürger entpuppt, relativ gemessen an der Einwohnerzahl sind sie die größten und erfolgreichsten Sammler in Rottenburg, berichtet Hahn.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.