Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg "Novus String Quartet" bildet das Highlight des Programms

Von
Karl-Friedrich Baur als Kulturvereinsvorsitzender und Judith Wendel vom Kulturamt organisierten die Konzertreihe. Foto: Baum Foto: Schwarzwälder Bote

Rottenburg (amb). Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Sommernachtsklassik geben, zudem am Tag zuvor einen Open-Air-Jazz. Am 31. Dezember wird ein Silvesterkonzert die Reihe der Rottenburger Konzerte beschließen.

Karl-Friedrich Baur als Kulturvereinsvorsitzender und Judith Wendel vom Kulturamt organisierten die Konzertreihe, die schon seit mehr als 20 Jahren Bestand hat. Am 26. Januar konzertiert um 18 Uhr ein Horntrio mit Laurent Albrecht Breuninger an der Violine, Sybille Mahni am Horn und Thomas Duis am Piano in der Zehntscheuer. Mit Werken von Olivier Messiaen, Ernst Bloch und George Enescu gastiert am 15. März das Duo Stark mit Nurit Stark an der Violine und Cedric Pescia am Klavier.

Rund einen Monat später konzertiert die Pianistin Biliana Tzinlikova im Kulturzentrum Zehntscheuer mit Werken von Franz Anton Hoffmeister, Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart. Die Bulgarin hat einen hervorragenden Ruf als Konzertpianistin und wird auch zwei Werke des Rottenburger Komponisten Franz Anton Hoffmeister interpretieren. Zur Matinée unter dem Motto "Kontraste" lädt der Kulturverein am 17. Mai in die Zehntscheuer ein. Hier werden Sachi Nagaki und Vitaly Kylantsia am Piano konzertieren. Karl Friedrich Baur betont, dass der Kulturverein bei den Matinéen jungen Künstlern und Ensembles aus der Region eine Bühne geben will.

Am 21. Juni spielen die Shooting Stars der Klassikszene, das "Novus String Quartet" in der Zehntscheuer. Sie haben Werke von Giacomo Puccini, Isang Yun und Felix Mendelssohn Bartholdy dabei. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 zählt das "Novus String Quartet" zu dem bedeutendsten Kammermusikensembles in Korea und sorgte auch schon in Europa für Furore.

Am 5. Juli wird es eine Matinée mit dem Duo Unisono geben. Unisono, das sind Friedemann Breuninger an der Violine und Cornelia Lörcher-Breuninger. Sie werden Werke von Louis Spohr, Eugene Ysaye, Arcangelo Corelli und Serge Prokofieff spielen. Die Pianistin Mariam Batsashvili aus Georgien konzertiert am 20. September im Kulturzentrum Zehntscheuer. Sie wird Werke von Cesar Franck, Maurice Ravel, Franz Liszt und Robert Schumann spielen. zudem spielt sie auch ein Werk aus der Neuen Musik, die Grande Caprice von Sigismund Thalberg.

Lehrer der Musikschule Rottenburg werden am 25. Oktober in der Zehntscheuer konzertieren. Inna Wecker, Susan Choi, Horst Köhler, Hartmut Steck und Jörg Dold werden sich mit ihrem Konzertprogramm dem Publikum vorstellen.

Mit einem Konzert des Yellow String Quartetts am 15. November und dem Silvesterkonzert am 31. Dezember endet die Konzertreihe der Rottenburger Konzerte. Zudem finden der Open-Air-Jazz und die Sommernachtsklassik im Sommer auf dem Marktplatz statt.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.