Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Neu- und Umbau angestoßen

Von

Der Gemeinderat gab in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für den Neubau der Rottenburger Musikschule und die Sanierung und den Umbau der Volkshochschule und des Kindergartens Gut Betha.

Rottenburg. Machbarkeitsstudien gingen dem Beschluss voraus, ebenso ein interner Architektenwettbewerb, besser gesagt ein juriertes Planerauswahlverfahren. Hier erhielt das Architekturbüro Bez und Kock Architekten aus Stuttgart den Zuschlag.

Ziel ist es, Kindergarten, Musikschule und Volkshochschule zu erweitern und zu modernisieren und umzubauen, um dem gesteigerten Raumbedarf Rechnung zu tragen. Die Volkshochschule soll im bestehenden Gebäude weiter firmieren. Dieses soll saniert werden. Die Musikschule erhält einen Neubau neben der Volkshochschule und nicht im hinteren Bereich zum Heberlesgraben hin. Hier werden römische Reste vermutet, was den Bau verzögern und teurer machen würde, so Oberbürgermeister Stephan Neher. Der Kindergarten erhält ebenfalls einen Neubau.

Berücksichtig wurde in dem ersten Entwurf, den der Gemeinderat gut hieß, dass das bestehende Gebäude denkmalgeschützt ist. Der U-förmige Grundriss wird vom Neubau aufgegriffen, so dass zwei U-förmige Gebäude nebeneinander stehen werden.

Gartentreffpunkt geplant

Der Eingang der Volkshochschule wird an die Sprollstraße verlegt, und auch der danebenstehende Kindergarten soll seinen Eingang von der Sprollstraße her erhalten. Hinter der VHS soll es einen Gartentreffpunkt geben, und der Kindergarten nutzt seinen Garten dann als Spielbereich. Das Erdgeschoss der Volkshochschule soll als Foyer mit einer Cafeteria ausgebaut werden, die drei oberen Geschosse wird die VHS nutzen, für Kurse und Veranstaltungen. Im Neubau wird das Erdgeschoss und der erste Stock vom Kindergarten belegt, die beiden obersten Geschosse wird die Musikschule nutzen. Hier wird unter dem Dach auch ein Konzertsaal entstehen.

Die Architektenplanung ist in neun Leistungsphasen unterteilt. Das Raumprogramm wurde von der Stadt in Kooperation mit der Musikschule und der VHS erstellt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.