Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Letzte Mitfahrbank steht nun ebenfalls

Von
Nach dem Aufstellen des letzten Mitfahrbänkles: Cornelia Ziegler-Wegner, Christa Richter, Irmgard Kussauer, Renate Holzmann, Erwin Raible, Peter Kussauer und Peter Richter Foto: BfE Foto: Schwarzwälder Bote

R ottenburg-Ergenzingen. Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Ergenzingen (BfE) stellten vor Kurzem die letzte der vier Mitfahrbänke – diesmal am Lidl-Areal – auf.

Der Arbeitskreis Senioren Ergenzingen initiierte das Projekt, um vor allem die Mobilität älterer Mitbürger im Ort zu erhöhen. Sponsorengelder und Bürgergeld garantierten die Finanzierung. Während die Aufstellung der ersten drei Bänke (Bahnhof, Raiba, Liebfrauenhöhe) schon vor Monaten erfolgen konnte, wurde der gewünschte Aufstellungsort für die Mitfahrbank am Lidl-Areal von der zuständigen Stelle zuerst abschlägig beschieden.

"Der Beharrlichkeit und der Überzeugungskraft von Ortschaftsrätin Irmgard Kussauer (AK Senioren, Fraktion BfE) ist es zu verdanken, dass nach mehreren Monaten Verhandlung nun doch noch grünes Licht für die Aufstellung der Mitfahrbank erteilt wurde", teilen die Verantwortlichen mit.

Jetzt steht die Bank, als Möglichkeit zum Mitfahren oder auch einfach nur zum Ausruhen und Verweilen bereit.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.