Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Jubiläumsparty mit Umzug

Von
Schaurig schön anzusehen waren die Nebelhexen aus Remmingsheim. Foto: Ranft Foto: Schwarzwälder Bote

Neustetten-Remmingsheim (kra). Ihren 30. Geburtstag feierten die Remmingsheimer Narren, und sie taten das am Samstag und Sonntag ausgiebig.

Da stand bereits am Freitagabend eine tolle und gut besuchte Jubiläumsparty in der Stäblehalle auf der närrischen Tagesordnung. Für gute Stimmung sorgten da ein DJ, Lumpenkapellen und Showtänze.

Am Samstag war dann pünktlich ab 13.30 Uhr Spaß auf der Gass beim großen Umzug mit rund 56 Gruppen und 2000 Narren angesagt. Voraus gingen natürlich die "Geburtstagsnarren selbst". Da sorgten die Feuerteufel, Lombakübler, Nebelhexen für Furore, örtliche Kindergartengruppen, schön kostümiert, waren zu sehen, natürlich auch die zu Neustetten gehörenden Zünfte wie Wolfenhausen und Nellingsheim, aber auch die Narrenzunft aus Rottenburg, mit ihrem Fanfarenzug, den "Ahlanden, Pompela, Stadthexen und Bogges". Auch der Hofnarr "Halberdrein" fehlte nicht und sogar der historische Teil der Zunft mit Gräfin Mechthild hatte sich in das evangelische "Stäble" gewagt. Dazu gesellten sich viele Gruppen aus der näheren Umgebung, und was dem aufmerksamen Besucher nicht entgangen sein dürfte, viele Hexengruppen.

Nach dem Umzug war Narrentreiben im Ort und in der Halle angesagt, und Besucher und Hästräger machten redlich Gebrauch davon.

Alles in Allem war es ein toller Geburtstag, den die Narrenfreunde aus Remmingsheim da feierten.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.