Der Ausdauersportler Joey Kelly gastiert am 20. April in Ergenzingen. Foto: Archiv

Ausdauersportler Joey Kelly kommt am Freitag, 20. April in die Breitwiesenhalle nach Ergenzingen.

Rottenburg-Ergenzingen - Der Förderverein Eckenweiler "Lebendiges Dorf" holt den bekannten Ausdauersportler Joey Kelly nach Ergenzingen. Am Freitag, 20. April, wird er in der Breitwiesenhalle zu sehen sein. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Nach dem großen Erfolg der Vortragsveranstaltung mit dem Extrembergsteiger Hans Kammerlander im vergangenen Jahr wird dieses Mal der Ausdauersportler und Unternehmer Joey Kelly in seinem Vortrag "No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel" seinen Lebensweg referieren.

Es begann alles mit einer Wette, Ausdauersport als Ausgleich zu seiner Arbeit mit der legendären "Kelly Family" zu betreiben, die in den 90er-Jahren große musikalische Erfolge feierte. Hier lernte er mit Disziplin und Ehrgeiz, seine Ziele zu erreichen und sich neue zu setzen.

Bislang absolvierte er unter anderem über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, neun Wüstenläufe, drei Mal das Radrennen "Race Across America" von der West- zur Ostküste der USA, insgesamt über 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans. Bis heute hält er mit acht Iron Man-Triathlons innerhalb eines Jahres einen Rekord.

In 17 Tagen und 23 Stunden durchquerte Joey Kelly im September 2010 Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Auf seinem 900 Kilometer langen Fußmarsch ernährte er sich nur von dem, was die Natur ihm gab.

Im Winter 2010/11 bestritt er mit Markus Lanz im deutschen Team den "Wettlauf zum Südpol". In zehn Tagen legten sie eine Strecke von 400 Kilometern zurück bei Temperaturen bis zu minus 40 Grad – und das exakt 100 Jahre nach dem legendären Wettkampf zwischen Scott und Amundsen.

Der Förderverein Eckenweiler "Lebendiges Dorf" wird mit dem Erlös der Veranstaltung wie auch im letzten Jahr das Jugendprojekt von Eckenweiler fördern. Um den Besuch des Vortrags für junge Menschen zu fördern, wurden die Karten für Schüler und Studenten vergünstigt. u Vorverkaufsstellen sind unter anderem die Kreissparkasse Tübingen, das Hotel Aramis in Gäufelden-Nebringen, die Arkandenbuchhandlung Freudenstadt sowie TUJA Nagold. Die Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro (ermäßigt 14 und 16 Euro.)