Zu sehen sind mit Scheck: Oberbürgermeister Stephan Neher (von links), Fabrizio Fiorilla und Jutta HellsternFoto: Stadt Rottenburg Foto: Schwarzwälder Bote

Spende: 10 000 Euro für Seniorenzentrum

Rottenburg. Das Seniorenzentrum "i-Dipfele" in der ehemaligen Sparkassenfiliale am Ehinger Platz bekommt die Jahresspende der Kreissparkasse Tübingen.

Fabrizio Fiorilla, Regionaldirektion Rottenburg, übergab einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro an Oberbürgermeister Stephan Neher und Jutta Hellstern, Koordinatorin für Seniorenarbeit bei der Stadt Rottenburg.

Ende 2020 war das "i-Dipfele", das in Kooperation mit dem Zentrum für Gemeindepsychiatrie im Baderhaus agiert, recht still eröffnet worden. Gruppenangebote sind unter aktuellen Coronabedingungen seither noch nicht möglich. Dennoch bereitet sich das "i-Dipfele" auf die Aufgaben als hoffentlich baldige Anlaufstelle und Kümmerer für die Interessen und Bedürfnisse älterer Menschen vor. Sobald es möglich ist, gibt es dort einen offenen Treffpunkt für Senior*innen und Junggebliebene, mit regelmäßigen und abwechslungsreichen Gruppenangeboten, Treffen und Aktionen.

Mit der Sparkassen-Jahresspende können weitere Einrichtungs- und Ausstattungsgegenstände gekauft und Programm für die Besucher organisiert werden. Aktuell ist im "i-Dipfele" eins der beiden städtischen Schnelltestzentren untergebracht. Hier werden täglich vornehmlich Mitarbeiter*innen und Besucher*innen der Pflegeheime auf das Coronavirus getestet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: