Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Biergarten steht in den Startlöchern

Von

R ottenburg. Gastronom Aico Horn, seit rund einem Jahr Pächter der "Bürgerwache", freut sich, seit vergangenen Freitag seine Gäste im neuen Biergarten der Domstadt begrüßen zu dürfen. Der agile Jungunternehmer, der zusammen mit Andy Wachendorfer von "EventSolutions" drei Wochen lang die Live-Veranstaltung "Auto-Kult" mit großem Erfolg präsentierte, hat den ehemaligen Abstellplatz bei der Rottenburger Traditionsgaststätte "Bürgerwache" in einen gemütlichen Biergarten verwandelt.

Wo früher Unkraut wucherte, entstand ein geschotterter Platz, der, wenn man die Corona-Abstandsregeln streng beachtet, 100 Personen Platz bietet. Ohne die Abstandsregel finden mehr als 150 Besucher Platz im Garten.

Alles ist neu hergerichtet. Die Blumendekoration sorgt für freundliche Farbtupfer, ein Sandkasten lädt die kleinen Gäste zum Spielen ein, der Biergarten liegt gut erreichbar am Fahrrad- und Fußgängerweg direkt am Neckar, und der alte Baumbestand sorgt für natürlichen Schatten an heißen Tagen. Es ist ein Stückchen Erde, das zur Einkehr einlädt. Ein Ort, um sich eine Pause von der Hektik des Alltags zu gönnen. "Man soll sich hier wohlfühlen. Sozusagen Urlaub zu Hause unter heimischen Bäumen machen", so der Wunsch von Aico Horn und seiner Freundin Hannah Pantelmann, die ihren Partner nach besten Kräften unterstützt.

Exklusiv gibt es ein Radler von Fass

Neben Fassbier, Wein, Kaffee und den üblichen alkoholfreien Getränken gibt es hier ganz exklusiv das naturtrübe Radler der Brauerei Schimpf vom Fass. "Das gibt es nur hier bei uns im Biergarten, sonst nirgends in der Stadt – ansonsten bekommt man es nur in der Flasche", hebt Horn diese Besonderheit hervor.

Selbstverständlich wird auch Habhaftes aus der schwäbischen Küche serviert. Schweinebäckle und Schweinsbraten stehen ebenso auf der Speisenkarte wie Maultaschen, Kässpätzle, Fleischküchle oder die diversen Lieblingsessen der Kinder. Aus der kalten Küche kommen Wurstsalat, Blattsalat-Variationen oder deftiges Eisbein, und die Patisserie bietet vom Apfelstrudel bis zum Eis alles, was Spaß macht. "Wir haben extra einen Koch eingestellt", unterstreicht Gastronom Horn den Wert, den er auf gutes Essen und damit auch auf das Wohlergehen seiner Gäste legt. "Und wir verarbeiten nur lokale Produkte in unseren Gerichten", so eine weitere Information zur grundsätzlichen Ausrichtung der Küche in der "Bürgerwache".

Zukünftig wird der Biergarten von Mittwoch bis Samstag von 16.30 Uhr an geöffnet sein. Sonntags geht’s bereits ab 10 Uhr mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück samt der obligatorischen Maß Bier los. "Falls es regnet oder zu warm ist, können die Gäste auch in den großen Saal der Gaststätte ausweichen", so einer der Pluspunkte dieses Angebots. Auch über das Abstellen ihrer Autos brauchen sich die Besucher keine Gedanken zu machen. Ein großer Parkplatz gehört zum Haus.

Die Biergartensaison samt einem hoffentlich schönen Sommer kann also kommen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.