Rottenburg (amb). Etwas erschwert ist der Zugang zum Bahnhofsareal und zum Ehingerplatz in diesen Tagen. Für all jene, die aus dem Kreuzerfeld kommen gilt die Umleitung über die Tübinger Straße. Denn der Bahnübergang ist gesperrt, dies aufgrund der Bauarbeiten dort. Die Bauarbeiten am Bahnübergang laufen seit Montag. Deshalb wird der Verkehr umgeleitet. Der Bahnübergang bleibt laut Information seitens der Stadt Rottenburg voraussichtlich bis Ende Juni für den Verkehr gesperrt. Fußgänger können die Gleise jedoch dennoch queren. Für die Busse gilt ein geänderter Fahrplan. Nach den Osterferien soll der Bahnübergang einseitig freigegeben werden. Da jetzt nach Meinung einiger Bürger "alles besser" wird und man nach dem Umbau der Bahnanlage sicherlich zufriedener ist, nehmen die Bürger und Verkehrsteilnehmer die vorläufige Schließung des Bahnübergangs gerne in Kauf. Anfangs war die Sperrung allerdings gewöhnungsbedürftig, und auch Auswärtige taten sich zunächst etwas schwer mit der jedoch gut ausgeschilderten Umleitung.