Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Baisingen: Hochburg des Dialekts

Von

Rottenburg (md). Er ist einer der größten Söhne der Stadt und dementsprechend wird sein Vermächtnis hoch gehalten. Die Rede ist von Josef Eberle alias Sebastian Blau (1901 bis 1986).

Im Gedenken an den großartigen Dichter finden von Donnerstag, 18. September, bis Sonntag, 21. September, die Sebastian-Blau-Tage statt. Dass der schwäbische Dialekt nach wie vor sehr lebendig ist, wird bei diesen Veranstaltungen wiederum deutlich.

Los geht es am Donnerstag, 18. September, um 19 Uhr mit dem Mundartstammtisch in der Weinstube Stanis. Dieser wird seit 2002 gepflegt und ist seitdem eine Erfolgsgeschichte sondersgleichen.

Nach Baisingen, oder genauer gesagt in die Schloss-Scheuer, geht es am Freitag, 19. September, wenn das schwäbische Mundartfest steigt. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Seit einem Jahr gibt es mit dem Verein schwäbische mund.art einen gut besuchten Mundartstammtisch in der Braustube zum Löwen. Dies ist Grund genug, den Mundartabend in Baisingen auszurichten.

An diesem Abend treten die Sängerabteilung des SV Baisingen und fünf Künstler des Vereins auf – unter anderem der Kabarettist und Liedermacher Dieter Huthmacher, das Kleinkunst-Duo Aurezwicker oder Johann Martin Enderle alias Dieter Adrion, der im Bereich des Mundart-Theaters einen wohlklingenden Namen hat. Karten gibt es in der Filiale Baisingen der Raiffeisenbank Oberes Gäu oder in der Brau­stube zum Löwen.

An diesem Abend wird um 18 Uhr auch der schwäbische Film "Daheim sterben die Leut" im Kino Waldhorn gezeigt.

Weiter geht es am Samstag, 20. September, um 14 Uhr mit dem Schwäbischen Mundartnachmittag in der Spitalkelter. Angesprochen sind Kinder und Erwachsene, auftreten werden Hans Spielmann, Judith Le Huray sowie Petra Zwerenz mit ihrer Kinder-Schreibwerkstatt. Der schwäbische Film "Global Player" läuft ab 18 Uhr im Waldhorn.

Eine schwäbische Mundart-Gala steigt am Samstag um 19.30 Uhr in der Festhalle Rottenburg. Karten hierfür gibt es bei der WTG, Telefon 07472/91 62 36. Zu sehen und hören sein werden unter anderem die Dauerbrenner von Grachmusikoff, Dietlinde Ellsässer mit ihrem Programm "Ledig in Schwaben" und Christian Holder, der Tübinger Unterstadt-Gedichte seines Vaters Fritz vorträgt.

Einen Mundartgottesdienst gibt es am Sonntag, 21. September, um 10.30 Uhr im Sonnenzentrum Oberndorf mit Mundartprediger Rudolf Paul.

Die Schwobajazzband Gluzger passt zu dieser Veranstaltungsreihe wie die Faust aufs Auge. Sie tritt am Sonntag um 14 Uhr in der Spitalkelter bei der Veranstaltung "Sieba Schwoba" auf. Die Gluzger waren Publikumspreisträger beim Sebastian-Blau-Preis 2012. Seit über 35 Jahren machen die Vollblutmusiker ihren Schwobajazz. Ebenfalls auftreten werden Emilie Kussmaul, Peter Nagel und Wolfgang Wulz.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading